Neues aus Italien

Neues aus Italien

Aktuelle Situation

Die Zahl der Neuansteckungen steigt leicht. Die Inzidenz bleibt jedoch weiter unter 10 Neuansteckungen je 100.000 Einwohner. 23,34 Mio Italienier*innen (42,24 % der über 12-jährigen) sind vollständig geimpft.

Seit dem 21.06. sind alle Regionen Italiens außer das Aostatal als "weiße Zonen eingestuft".Der "grüne Pass" steht in Italien zum elektronischen Download zur Verfügung. Für die Ein-/Rückreise nach Italien ist nach wie vor eine Pre-Travel Registration erforderlich.
Die Zahl der geöffneten Hotels steigt aktuell in den Städten. In den Urlaubsregionen herrscht bereits reger Betrieb. Shopping Center, Kinos, Museen und Theater wie auch die Gastronomie - seit 1. Juni auch im Innenbereich - geöffnet.  20% der erwachsenen italienischen Bevölkerung sind schon doppelt geimpft. Im Monat Juni sollen noch weiter 20 Mio Dosen verabreicht werden.

Infos aus der Reisebranche
Reiseveranstalter berichten, dass das Interesse an Österreich wieder spürbar ansteigt. Das aktuell gültige Testregime (Test bei An- und Rückreise) wirkt jedoch hemmend. Ebenfalls der Umstand, dass die der Mehrheit der Impfpässe nicht in englischer Sprache ausgestellt sind und daher ein Impfbestätigung vom Hausarzt eingeholt werden muss. Das verursacht zusätzlichen Aufwand und Kosten. Alle hoffen auf Linderung durch das "grüne Zertifikat".

Hier finden Sie Sicherheitsinformationen zu Österreich für italienische Urlauber: Guida per vacanze in sicurezza in Austria