Preisverleihung_GoldenesStandttor

ITB: Österreich-Auftritt in Berlin sorgt für Begeisterung

14.03.2017

ITB: Österreich-Auftritt in Berlin sorgt für Begeisterung

Berlin, 14.3.2017
Die Österreich Werbung (ÖW) zieht erfolgreiche Bilanz: 72.000 User organische Reichweite durch Live-Videos, Auszeichnung als drittbester europäischer Stand, Goldenes Stadttor für das ÖW-Video „Alpines Lebensgefühl“.

 

Die Internationale Tourismusbörse (ITB) ging Sonntag zu Ende und hinterlässt fröhliche Gesichter bei Ausstellern, Fachbesuchern und nicht zuletzt der Österreich Werbung (ÖW) selber: Neben einer Auszeichnung für den drittbesten europäischen Stand auf der ITB, erhielt die ÖW heuer das Goldene Stadttor für das Schwerpunkt-Video „Alpines Lebensgefühl“.

Die Preisverleihung durch Alexander Kammel von der CIFFT wurde ebenso wie zahlreiche Interviews, u.a. mit den fünf Tourismussprechern der Parlaments-parteien, LTO-Direktoren und vielen Ausstellern live via Facebook und YouTube übertragen. Mit dem Ziel, der Branche, insbesondere allen „Daheimgebliebenen“, hautnahe Eindrücke von der ITB zu vermitteln. Das Resultat kann sich sehen lassen: Die 20 Live Streams bzw. 260 Minuten Live-Berichterstattung erzielten in den ersten fünf Tagen eine Reichweite von über 70.000 Personen, rund 34.000 Views auf dem B2B- Facebook-Channel sowie über 3.000 Interaktionen.

Alle Live-Videos zum Nachsehen: auf Facebook

Auch die Veranstalter der ITB veröffentlichten am Montag beeindruckende Zahlen: Rund 10.000 ausstellende Unternehmen aus 184 Ländern und Regionen trafen in den restlos ausgebuchten 26 Messehallen auf „nur“ rund 100.000 Fachbesucher (aufgrund des Streiks des Bodenpersonals des Berliner Flughafens). Der 14. ITB Berlin Kongress erreichte mit 28.000 Teilnehmern und einem Zuwachs von knapp 8 Prozent2017 einen neuen Höchststand. Von der ITB berichteten rund 5.000 akkreditierte Journalisten aus 76 Ländern sowie rund 450 Blogger aus 34 Ländern. Die Messe war Treffpunkt von internationalen und deutschen Politikern sowie zahlreichen Diplomaten. Neben 110 Delegationen besuchten 72 Minister, elf Staatssekretäre sowie 45 Botschafter aus der ganzen Welt die diesjährige ITB Berlin.

Die heimische Bilanz (nach den drei Fachbesuchertagen) kann sich ebenfalls sehen lassen: 193 österreichische Touristiker führten geschätzte 1.500 Stunden Fachgespräche am Stand, 150 Medienvertreter besuchten die ÖW-Presseveranstaltungen, 2.830 Bilder schoss allein der ÖW-Fotograf.

Ein „Best-of“ des Österreich-Auftritts auf der ITB finden Sie unter https://youtu.be/dxiqWBBDvMQ

Abwechslungsreiches Österreich-Programm in Bildern

Gemeinsam mit den Partnern Niederösterreich, Vorarlberg und Oberösterreich lud die Österreich Werbung zum „ITB-warm-up“ in die Bolle Meierei. Dabei spielte das Schwerpunktthema #austriantime wieder eine besondere Rolle, wobei dieses Jahr den österreichischen Gastgeberinnen und Gastgeber die Bühne geboten wird. Denn diese spielen bei der Suche nach individueller Entfaltung im Urlaub eine wichtige Rolle. Die Österreich Werbung stellte den rund 45 Journalisten den Naturpark Sölktäler mit ihrem Projekt „Endlich Ruhe“ vor, das den Gedanken von #austriantime wunderbar repräsentiert.

Direktlink zu „4 mal quer“-Fotos: https://blog.austriatourism.com/2017/03/4-mal-quer-am-vorabend-der-itb/

Am ersten Messetag stand das Pressegespräch für österreichische Medien auf dem Programm. Dabei berichteten Bundesspartenobfrau Petra Nocker-Schwarzenbacher, ÖW-Geschäftsführerin Petra Stolba und ÖHT-Direktor Wolfgang Kleemann über aktuelle Entwicklungen und Trends im Tourismus, die jüngsten Ergebnisse der deutschen Reiseanalyse, die Herausforderungen und Chancen durch die Digitalisierung sowie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.

Das Interesse war groß – nicht nur am Österreich-Stand, sondern auch seitens der Zuseher, die virtuell via Live-Streaming in 360 Grad Perspektive auf Facebook und YouTube dabei waren.

Direktlink zum Video zum Nationalen Mediengespräch: https://www.youtube.com/watch?v=YE7ICPZibKI

Für den Einbau auf Ihrer Website stehen Ihnen alle Daten unter  https://www.tourismusvideo.at/v/TPT_20170308_TPT0006/ zur Verfügung.

Direktlink zu Presseunterlagen Nationales Mediengespräch: https://newsroom.austriatourism.com/2017/03/itb-digitale-transformation-beschaeftigt-auch-tourismus/

Beim anschließenden Standrundgang bot sich ausreichend Gelegenheit für Gespräche mit heimischen Touristikern – auch der regierende Berliner Bürgermeister Michael Müller ließ es ich nicht nehmen, dem Österreich-Stand einen Besuch abzustatten.

Direktlink zu Standrundgang-Fotos: http://gallery.austriatourism.com/galleries/Standrundgang_ÖsterreichWerbung/

Am Donnerstag startete um 18 Uhr am Stand der Österreich Werbung der schon legendäre Österreich Abend, der ganz im Zeichen des aktuellen ÖW-Schwerpunktes #austriantime stand. Die Salzburger Band „Alpine Soundtrek“ sowie der Meisterkoch Franz Raneburger sorgt mit seinem Team und den Schülern der Zillertaler Tourismusschulen in Tirol für musikalisch-kulinarische Glücksmomente. Hier geht’s zum Live-Einstieg beim Österreich-Abend, hier zur Bildergalerie.

 

 

 

 

Kontakt für Medienvertreter/-innen

Ulrike Rauch-Keschmann

Unternehmenskommunikation / Unternehmenssprecherin

T: 01 588 66 - 299
E-Mail: Ulrike.Rauch-Keschmann@austria.info