Taiwan Tourismusausblick

Taiwan: Tourismusausblick

Oktober 2021: Reisebeschränkungen aufrecht – Stützung des Privatkonsums – FIT Reisende schon im April – Natur-Destinationen im Fokus der RV – Kontakt zur Reisebranche vor Ort halten

Delta-Variante nun auch in Taiwan

Seit 15. August 2021 befindet sich die Situation in Taiwan mehr oder weniger unter Kontrolle, mit Neuinfektionen von meist nur noch im einstelligen Bereich. Seit dem Impfstart am 22. März 2021 wurden circa 58 % der Bevölkerung einfach und ungefähr 16 % vollständig geimpft. Erst am 9. Oktober erhielt Taiwan 1,13 Millionen weitere Dosen des Moderna-Impfstoffs. Bei einer Pressekonferenz am 8. Oktober gab der Gesundheitsminister Taiwans allerdings noch keine konkreten Angaben zur Beendigung der strengen Reisebeschränkungen. Er antwortete nur, dass für das Reduzieren der Restriktionen vier ausschlaggebende Punkte herangezogen werden: der Impffortschritt, das Tragen von Masken, die Stabilität der medizinischen Versorgung und die notwendigen medizinischen Ressourcen, um COVID-19-Erkrankungen zu bekämpfen.

Verbraucher*innen-Gutscheine

Taiwan veröffentlichte den Plan, weitere Verbraucher*innen-Gutscheine auszuhändigen, um die Konsumausgaben der Taiwanes*innen um 200 Billionen Taiwan-Dollar zu steigern und damit auch die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise zu kompensieren. Jede*r Bewohner*in Taiwans soll Gutscheine im Wert von 5 000 Taiwan-Dollar erhalten, die bis Ende Juni nächsten Jahres in verschiedenen Geschäften verwenden werden können. Diese Gutscheine im Gesamtwert von 160 Billionen Taiwan-Dollar sind Teil eines 840-Billionen-Taiwan-Dollar-Konjunkturpakets. Bereits im vergangenen Jahr erreichte die taiwanesische Regierung durch das Aushändigen von Gutscheinen im Gesamtwert von 50 Billionen Taiwan-Dollar Konsumausgaben von über 100 Billionen Taiwan-Dollar. Dank weiter anwachsender Exportzahlen wird ein Wirtschaftswachstum von 5,88 % für das laufende Jahr prognostiziert.

Gruppenreisen ab Sommer 2022

Bei Gesprächen mit der taiwanesischen Reisebranche ist verhaltener Optimismus erkennbar. Was FIT-Reisende betrifft, gibt es bereits (verkaufte) Pakete für April 2022, was Gruppenreisen betrifft, rechnet man mit einem Reisestart im Sommer 2022.

Österreich-Reise bleibt Wunsch

Das Interesse an Österreich ist ungebrochen. Beim ersten digitalen Workshop der Österreich Werbung in Taiwan zeigten die Reiseveranstalter großes Interesse an zukünftigen Kooperationen mit den österreichischen Partnern. Vor allem das Interesse an Destinationen in der Natur steigt: Die Großglockner-Hochalpenstraße wurde mehrfach als potenzielles neues Reiseziel genannt.

Öffnungsschritte in Österreich als positiv wahrgenommen

Gerade noch vor den negativen Entwicklungen in Taiwan und den verstärkten Sicherheitsmaßnahmen führte die ÖW Tokio in Kooperation mit der Wirtschaftskammer in Taipei ein Dinner mit elf Gästen aus der Reisebranche durch. Die Teilnehmer*innen waren sehr begeistert von den zahlreichen Grußworten der österreichischen Partner*innen, die im Rahmen eines Grußvideos an die Teilnehmer*innen der Veranstaltung gerichtet wurden. Auch wenn die Reiseindustrie aktuell nach wie vor mehr auf Inlandsreisen fokussiert, steht Österreich für zukünftige Reisen hoch im Kurs. Der regelmäßige Kontakt zur Branche wird empfohlen, die Informationen zu den Öffnungsschritten in Österreich wurden sehr positiv aufgenommen.