Österreich auf der virtuellen ITB NOW

01.03.2021

Österreich auf der virtuellen ITB NOW

Auf der digitalen ITB NOW Anfang März präsentiert sich Österreich virtuell als attraktives Urlaubsland. Rund 60 österreichische Ausstellerinnen und Aussteller zeigen die Vielfalt des heimischen Angebots und nutzen die Plattform zum Networken mit dem nationalen und internationalen Fachpublikum.

Die Internationale Tourismus Börse (ITB) findet 2021 erstmals digital als ITB NOW von 9. bis 12. März und nur für Fachbesucherinnen und Fachbesucher statt. Insgesamt 2.800 Unternehmen aus 120 Ländern sind auf der digitalen Plattform für Business, Networking, Content und News vertreten. Auch Österreich präsentiert sich mit rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den neun Bundesländern mit seinem vielfältigen Angebot.

Die Österreich Werbung (ÖW) sowie alle Ausstellerinnen und Aussteller sind in Form von „Brand Cards“ vertreten, über die Informationen ausgetauscht und Termine vereinbart werden. „Somit sind wir als direkter Ansprechpartner,vor Ort‘ und freuen uns auf den direkten Dialog mit Partnerinnen und Partnern und Branchenvertreterinnen und Branchenvertretern“, erklärt Florian Größwang, Bereichsleiter Partner Management in der ÖW.

Zeitgleich findet auch die ITB Berlin NOW Convention unter dem Motto „Rethink, Regenerate, Restart – Tourism for a Better Normal“ rund um innovative Strategien und Geschäftsmodelle statt. Ein Programmpunkt ist die Podiumsdiskussion zum Thema „D-A-CH Tourism Market Outlook“. Es diskutieren: Petra Stolba, Geschäftsführerin der ÖW, Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V, Martin Nydegger, Direktor des Schweiz Tourismus und Prof. Dr. Martin Lohmann, Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen FUR.

Die Teilnahme an der virtuellen ITB sieht die ÖW als Chance, zukunftsträchtige Formate zu etablieren. „Die letzten Monate haben einen wahren Innovationsturbo ausgelöst und bewiesen, dass die Branche und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch im digitalen Bereich bestens gerüstet sind“, sagt Größwang und ergänzt: „Wir sind gespannt auf die Umsetzung der ITB NOW und freuen uns auf spannende Inhalte, inspirierenden Austausch und auf die Möglichkeit, in außergewöhnlichen Zeiten gemeinsam auch ein bisschen nach vorne zu blicken.“

 

(c) ITB NOW

Claudia Riebler

Unternehmenskommunikation / Unternehmenssprecherin
zum ÖW-Newsroom

T: 01 588 66 - 299
E-Mail: claudia.riebler@austria.info