Weingut Schödl im Weinviertel

Substory 1: Ein Land, das zu leben versteht

Substory 1: Ein Land, das zu leben versteht

Genussvoller Lebensstil

Gerade, wenn man dem rastlosen Tempo des Alltags hinterherhetzt, wächst die Sehnsucht, sich wieder vermehrt den schönen Seiten des Lebens zuzuwenden. Und wo könnte man das besser als in Österreich – einem Land, das zu leben versteht?

Die entspannte und unkomplizierte Lebensart der Menschen hierzulande gründet auf der bewegten Geschichte des Landes – am Schnittpunkt zwischen Ost, West, Nord und Süd –, dem freundlichen Klima und den fruchtbaren Landschaften. Besonders charakteristisch ist die Herzlichkeit und Genussfreude der Menschen, die Liebe, mit der sie alte Traditionen hochhalten, und natürlich ihre viel zitierte Gemütlichkeit. Die Sorgen des Alltags werden relativiert, die
angenehmen Seiten des Moments hingegen ausgekostet. So hat sich ein Lebensstil des Wohlbefindens entwickelt: eine gekonnte Balance zwischen Leichtigkeit und Sorgfalt. Letztere zeigt sich auch in der behutsamen und verantwortungsvollen Gestaltung des Lebensraums, den ästhetischen Kulturlandschaften und dem Schutz der natürlichen Ressourcen. Eine Mühe, die sich lohnt. Die fruchtbare Natur versorgt sowohl Einheimische als auch Gäste mit qualitätsvollen Nahrungsmitteln – und das tut allen gut.

Zeit für Nähe

Wer seit über 200 Jahren Gäste bei sich begrüßt, der weiß, worauf es ankommt: Über Generationen hinweg haben die österreichischen Gastgeber ihren Blick geschärft und erkennen durch ihre Erfahrung und aufmerksame Haltung die Bedürfnisse und Sehnsüchte der Gäste. Behutsam, professionell und mit Leichtigkeit gehen sie auf ihre Wünsche ein – ohne jedoch aufdringlich zu sein. Ihre herzliche Mentalität und Grundhaltung lassen eine vertrauensvolle Atmosphäre entstehen. Man fühlt sich sofort angenommen und gut aufgehoben.

Diese sinnliche, kreative und genussbetonte Stimmung macht nicht nur neugierig, sondern lädt auch dazu ein, unbekümmert neue Erfahrungen zu sammeln und das Leben voll und ganz auszukosten. Der Gastgeber hat also eine bedeutende Rolle, die dazu beiträgt, die wichtigste Zeit des Jahres auch zur schönsten zu machen. „Urlaub in Österreich“ bedeutet Eintauchen in eine lebendige Welt mit seelenvollen Beziehungen und Produkten.

Wirkmuster: Lass dich begeistern

Sich lebendig fühlen, heißt: Nähe zulassen und sein, wer man wirklich ist. Wer sich selbst öffnet, wird auch mit Offenheit und ehrlichem Interesse belohnt. So entstehen bereichernde Begegnungen, die auf dem Wunsch basieren, sich gegenseitig auszutauschen und etwas von der Geschichte des anderen zu erfahren.

Österreichs Gastgeber machen es den Gästen einfach, miteinander in Beziehung zu treten, und werden dadurch auch zu „Ermöglichern von Lebendigkeit“.