OTAs Tschechien

OTAs in Tschechien

Kleine Reisebüros - Veranstalter günstiger - nationale als auch internationale Plattformen

Kleine Reisebüros wie früher

In Tschechien funktionieren noch immer die kleinen Reisebüros, in denen zwei Personen arbeiten – quasi das alte „Straßen-Einraum-Büro“, deren Auslage mit DIN à4 Kopien vollgepflastert sind - old school wie Anfang der 80er Jahre. Angeboten und gebucht werden in diesen kleinen Reisebüros hauptsächlich Meeresurlaube in Charterdestinationen. Oft spezialisiert auf eine Destination: Griechenland, Türkei, Bulgarien, Spanien.

Preisvorteile liegen bei den Veranstalterreisen

Bucht man in den Büros der führenden Reiseveranstalter wie Thomas Cook, Nevdama, Fischer, Cedok einen Sommer-Strandurlaub für die Familie, kann das schon um ein Drittel günstiger sein als bei einer online Direktbuchung, bei der man sich Flüge, Transfers und Hotel zusammenstellen muß. Auch die führenden Veranstalter bieten ihre Produkte mit online Buchungsmöglichkeit an, gewähren Frühbucherrabatte und setzen Chatbots in der online-Beratung ein.

Die führenden tschechischen Buchungsplattformen

Invia.cz – Buchungsplattform, die Angebote von 300 Reisebüros sind über invia buchbar. Einzige veröffentlichte Umsatzzahl geht auf das Jahr 2015 zurück: 3,4 Milliarden Kronen

Zajezdy.cz – Buchungsplattform, die Angebote von 150 Reisebüros buchbar macht.

Dovolena.cz – (student Agency) ist sicher der tschechische Favorit – aber hält sich mit Zahlen bedeckt.

Das Internet kennt keine Grenzen – Tschechen nutzen stark auch booking.com, airbnb, traveligo etc. Schnäppchen bei Flugtickets werden über internationale Plattformen gesucht und gebucht.