Digitales Ökosystem

Heading for the Future of Digital Ecosystems

Digitales Ökosystem

Das Digitale zieht sich wie ein Netz über alle Lebensbereiche - so auch über den Tourismus. Aber die Maschengröße des Netzes ist weltweit noch etwas uneinheitlich.

Unser digitales Ökosystem

Ein Freund postet ein paar Urlaubsfotos. Wir schauen uns aus Interesse ein paar Websites zu diesem Land an, etwas später suchen wir nach möglichen Aktivitäten, Unterkünften und schon haben wir auch den Flug online gebucht und bezahlt. Kurz darauf sind wir im Urlaubsland, essen, besuchen vielleicht Museen, konsumerien, haben schöne Erlebnisse, die wir posten und begleichen unsere Rechnungen bevor wir wieder Richtung Heimat ziehen.

So oder so ähnlich läuft Urlaub bei uns heute ab.

Wo wir uns informieren, welche Angebote wir nutzen, auf welche OTAs wir zurückgreifen oder doch ein Reisebüro aufsuchen und auf welchem Wege wir die Rechnungen begleichen .... das kann sich doch von Land zu Land unterscheiden. Vieles ist mittlerweile möglich: Von der Barzahlung bis zum Bitcoin, vom Reiseprospekt bis zur Erlebnisbuchung über social media.

Dass das nicht auf der ganzen Welt zeitgleich umgesetzt wird oder möglich ist, ist nachvollziehbar. Selbst wenn wir uns vom chinesischen digtalen Ökosystem, das schon vieles bietet, das wir noch nicht kennen, inspirieren lassen: Im Tourismus stellen wir für Menschen aus sehr vielen und sehr unterschiedlichen Regionen unsere Dienstleistung zur Verfügung. Das heißt, wir interessieren uns auch für die Herangehensweisen in den Herkunftsländern unserer Urlauber. Wir wollen die Entwicklungen bei den OTAs und E-Payment kennen, die in den anderen Märkten Realität sind.

Daher führten und führen wir Interviews mit Experten auf den Märkten und haben zusätzlich recherchiert, wie sich diese Themen momentan in den sehr unterschiedlichen Heimatländern unserer Urlauber entwickeln.

Folgen Sie den Ausführungen von Michael Busk-Jepsen zu den Zahlungsgewohnheiten der Dänen. Eines sei verraten: Viel Bargeld brauchen sie nicht mehr viel.


Kurzversion

Langversion


Wie Unternehmen direkt mit Kunden sprechen können, was die Mini Programme auszeichnet und wie wichtig WeChat Pay mittlerweile ist

Herr Jeff Hu, Regional Director of WeChat Pay Europe, Tencent, gab Kathrin Weiss-Reinthaler, ÖW Büro London einen Einblick in das umfassende Ökosystem von WeChat. Das Interview kam über Vermittlung unseres ÖW Büros in Peking zustande.

Kurzversion

Langversion

Digitales Ökosystem in China

China nimmt eine Vorreiterrolle beim digitalen Ökosystem ein.

 Nirgends sonst scheint die Entwicklung soweit fortgeschritten und im Leben der Menschen integriert zu sein. Nicht nur rund um das Thema Tourismus entstehen zahlreiche neue Anwendungen, werden Ideen umgesetzt und vieles via Apps oder mini-programs verfügbar.

Das Entscheidende bei Neuem ist immer, wie Menschen diese vielfältigen Angebote annehmen, nutzen und in ihren Alltag integrieren. Und um das zu beobachten und zu erfahren, eignet sich China ganz hervorragend. Einerseits entstand in China ein eigenes digitales Ökosystem, das sich ständig verändert, täglich wächst und Neues hervorbringt. Andererseits sind es die Chinesen selbst mit ihrer Mentalität, die genau das ermöglicht: Sie nutzen die ihnen angebotenen Services gerne und uneingeschränkt. Machen Sie mit uns einen kurzen Abstecher nach China und seinem digitalen Ökosystem.

Emanuel Lehner-Telic

ÖW Region Manager Asien
Foto: ÖW

 





"Kreditkarten werden präsenter sein, aber weniger sichtbar."

Was Monsieur Olivier Gabrielli, Head of Digital & Innovation Mastercard France, damit meint, hat er Christine Schwab, ÖW Büro Paris, in seinem Interview erklärt.

Kurzversion

Langversion


"Humanoide Roboter werden sich auch in der Gastronomie und Hotellerie etablieren."

... und dieser Satz stammt nicht von einem Chinesen, sondern von einem Ungarn: Tibor Csizmazia, dem Geschäftsführer von Enjoy Robotics, im Gespräch mit Péter Szedlak, ÖW Büro Ungarn. Aber sehen Sie sich doch die Roboter gleich in Aktion an.


Wie geht der Arabische Raum mit den Möglichkeiten des Online-Buchens um und wie reagiert er auf E-Payment?

Jamal Abdelnazar, CEO von Cozmo Travel, im Spontaninterview mit unserer Kollegin Susanne Freier aus dem ÖW Büro Dubai darüber, was er für die Zukunft des Tourismus als wichtig erachtet. Aber nicht nur das. Er spannt in der Langversion einen Bogen von den Anfängen der Entwicklung bis hin zu den jetzigen OTAs und wie es mit E-Payment weiter geht.

Kurzversion

Langversion


E-Payment und OTAs auf den Märkten

In welch unterschiedlichen Realitäten unsere Urlauber trotz der Digitalisierung und Globalisierung leben, erfahren Sie hier.

Weiterlesen