OTAs Dänemark

OTAs in Dänemark

Online suchen und buchen

Fast alle Dänen buchen ihren Urlaub online. Es gehen kaum noch Dänen direkt in ein physisches Reisebüro. Die Dänen streben immer mehr nach dem technologischen Fortschritt, sie suchen Inspiration über die gewünschte Destination online, buchen das Hotel und den Flug selber und teilen ihre Erfahrungen und Bilder auch im Netz. Da die Dänen nach dem billigsten Preis suchen und sie diesen bei den OTAs finden, werden diese immer beliebter. So manch einer mag sich noch scheuen online zu buchen, doch das sind nur mehr die wenigsten.

Folgende OTAs arbeiten am dänischen Markt

Hotels.com und Booking.com haben beide fast die gleichen Angebote. Hauptfokus ist der Winterurlaub in Österreich in 4 Sternhotels mit Pistennähe, aber auch Kulturstädte wie Wien und Salzburg sind an erster Stelle bei den Favoritenlisten.
Boooking.com scheint sich mehr auf Tirol und Salzburger Land zu konzentrieren, während Hotel.com auch in der Steiermark Anzeigen hat, dafür weniger in Tirol. Partnerschaften mit Booking.com können eingegangen werden. Hierbei geht es hauptsächlich um Partnerschaften mit Hotels und nur sehr wenig um Destinationen. Möglich ist es ein Inspirationsfeld zu erwerben, um Besuchern mehr Lust auf die Destination zu machen.

Expedia.com hat den Hauptfokus auf Wiener Hotels, aber auch in Schwaz und Kitzbühel sehr viele Angebote. Es gibt hier nicht nur eine reiche Anzahl an Hotels, sondern auch Ferienhäuser, Flug und Mietwagen. 
Die Expedia Group Media Solutions (darunter gehören Webseiten wie Expedia, Hotels.com, Trivago und MrJet.se) geht auch Partnerschaften mit Ländern, Städten, Hotels, Airlines und Autovermieter ein. Sie bieten viele verschiedene Lösungen an, die auch speziell auf Destinations-Marketing zugeschnitten sind. Es kann gewählt werden, in welchen Ländern man werben möchte, es ist aber auch möglich überall zu werben. Visitdenmark hat z.B. eine Video-experience, also eine Video Reise durch Kopenhagen aus der Sicht des Reisenden, mit Expedia gestartet, die bei den Kunden sehr gut ankam.

Hideaways.dk, ein Unternehmen aus Dänemark, bietet in Österreich vor allem Luxus Hotels in Wien an.

Destinia.dk wird immer beliebter. Neben Hotel und Flug und sogar Bahnfahrten kann man auch spezielle Angebote für Skifahren auswählen. Aufgelistet sind hier Tirol und Salzburg mit den wichtigsten Skiorten wie Zell am See und Wagrain. Jedoch ist es noch nicht vollständig ausgebaut, da es immer noch sehr wenige Produkte in Österreich gibt.

Secret Escapes gewinnt immer mehr an Beliebtheit in Dänemark, da sie mit Fernreisen und luxuriösen Hotelangeboten im Süden werben, aber auch Städtetrips werden verstärkt beworben, darunter auch Wien.

Auf Hotelopia wird vor allem Hallstatt angezeigt neben einer Reihe von SPA Resorts vor allem in den Orten Zell am See und Seefeld. Jedoch wird diese OTA nicht so sehr frequentiert wie Destinia oder Hotels.com. Sie spricht eher die obere Mittelschicht an, da die Preise im Vergleich zu anderen sehr hoch sind.
 
Travellink, ein Unternehmen auf den skandinavischen Markt fokussiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Spanien, konzentriert sich, neben den Angeboten für Reisen in den Süden, vor allem auf Ferienhäuser und Gästehäuser in Österreich und bietet auch Reiseinspirationen und Tipps.

eDreams ODIGEO Media Services, Mutterunternehmen von Travellink, bietet auch unterschiedliche Services an. Von Micropage über Newsletter bis Ads kann man seinen eigenen Content darstellen, jedoch nicht ganz so übersichtlich wie bei Expedia oder der Etraveli Group. 

Nustay.com als kleinerer, aber wachsender OTA bewirbt fast alles, vor allem Angebote im Pongau und Tirol.
Es scheint eher jüngere Personen anzusprechen, da die Unterkünfte billiger sind und das Hotel- Design auch an Jüngere angepasst ist. 

Die Anbieter onlineSki.dk und Clickski.dk haben sich vor allem auf Skiurlaube in Österreich spezialisiert. Sie geben genau die Pistenanzahl und Schwierigkeitsgrade an, um das Angebot perfekt an die Fähigkeiten, vor allem der Familien, anpassen zu können.

Die Etraveli Group, Stammgesellschaft von Flybillet.dk, hat einen durchschnittlichen Jahreszuwachs von 41%. Man kann daraus schließen, dass OTAs immer wichtiger werden. Sie sind flexibler als Reisebüros und es ist auch sehr einfach seine Reise am Smartphone zu buchen. Oft bekommt man auf Expedia einen Rabatt den man, wenn man direkt beim Hotel oder bei der Fluglinie buchen würde, nicht bekäme. Auch für Kurzentschlossene können OTAs ein Vorteil sein, da sie deutlich mehr Rabatt bieten, wenn man kurzfristig bucht als direkt auf der Hotelwebsite, auf der der Preis immer gleichbleibt.

Die Etraveli Group bietet auch spezielle Werbemittel für Destinationsmarketingorganisationen an. Hier kann eine ganze Seite dieser einen DMO gewidmet werden. Darunter können Artikel, Videos und Bilder sein. Zusätzlich kann man auch Banner Ads und Newsletter kaufen.