Indien Tourismusausblick

Indien: Tourismusausblick

Der Tourismusausblick mit Stand Jänner 2023: Indien verzeichnet starkes Wirtschaftswachstum und ist fünftgrößte Volkswirtschaft – großes Wachstum in der Reisebranche – Österreich gefragt, auch für Incentivereisen

Wirtschaft und Gesellschaft

Vor allem aufgrund des großen heimischen Marktes und einer robusten Nachfrage erwartet die Weltbank ein Wachstum von 7 % und eine Inflationsrate von rund 6 % im Jahr 2023. Damit ist Indien eines der Länder mit dem stärksten Wirtschaftswachstum weltweit. Das angesehene britische Wirtschaftsmagazin „Economist“ fragte bereits im Mai in einem Artikel, ob jetzt der Augenblick für Indien gekommen sei, aus Chinas Schatten zu treten, und kam zum Schluss: wahrscheinlich ja. Indiens Wirtschaft hat in diesem Jahr die meisten anderen Länder überholt, was das Wachstum betrifft, und Premierminister Narendra Modi will sein Land auf den Weg bringen, die Lücke zu China zu schließen. In diesem Herbst hat Indien das Vereinigte Königreich überholt und ist nun die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt. Jüngste Schätzungen gehen davon aus, dass das Land dank seiner derzeitigen Politik und seiner Wachstumsraten in etwa zehn Jahren die drittgrößte Volkswirtschaft sein wird. Der Rest der Welt kann von einem wohlhabenderen, selbstbewussteren und mächtigeren Indien viel profitieren. Indien ist nicht nur bald das bevölkerungsreichste Land, sondern es ist bereits die größte Demokratie, und seine Stimme wird mit der Entwicklung seiner Wirtschaft nur noch an Bedeutung gewinnen.

Tourismus und Trends

Indien hat knapp 1,4 Milliarden Einwohner*innen. Das Land hat eine Mittelschicht von Dutzenden Millionen Menschen, die sich Flugreisen leisten kann, und eine Diaspora von rund 20 Millionen Inder*innen, von denen viele regelmäßig zu Besuch einfliegen. Indien liegt auf halbem Weg zwischen Europa und Südostasien, zwischen dem Nahen Osten und Zentralasien – all dies sind die perfekten Ingredienzien für ein riesiges Umsteiger-Drehkreuz einer der größten Fluggesellschaften der Welt. Es gibt also immens viel aufzuholen, und es sieht ganz danach aus, als würde nun Air India ernsthaft den Neustart versuchen. Seit Monaten pendeln die Verkäufer*innen von Boeing und Airbus nach Delhi, um die Verhandlungen voranzutreiben, nun könnte demnächst eine der größten Flugzeugbestellungen der Geschichte entschieden werden: Air India will dem Vernehmen nach bis zu 500 Jets kaufen, sowohl für die Kurz- als auch für die Langstrecke. Die indische Reisebranche verzeichnet für 2023 ein Wachstum von 40 % bei Auslandsflugreisen und -buchungen im Vergleich zu 2022. Die Fluglinien vermelden auch einen großen Anstieg der Buchungen für Business-Class-Tickets ins Ausland, was darauf hindeutet, dass die Inder*innen erhebliche frei verfügbare Geldmittel haben, die fürs Reisen ausgegeben werden.

Urlaub in Österreich

Das Bedürfnis, nach Österreich zu reisen, ist groß und die Nachfrage bei den Visaannahmestellen bzw. nach Urlaubspackages sehr groß. Kurzfristige Entscheidungen werden auch in den nächsten Monaten charakteristisch sein. Flexible Stornobedingungen sind bei der Buchung entscheidend. Österreich hat ein sehr gutes Image, das Land steht weit oben auf der Wunschurlaubsliste der Inder*innen. Die Inder*innen finden in Österreich alles, was ihnen wichtig ist: Kultur, unberührte Natur, saubere Umgebung, Wasserlandschaften und familienfreundliche Angebote. Eine wichtige Rolle spielt auch das MICE-Segment, das mit einem jährlichen Wachstum von rund 17 % bewertet wird und auf dem besten Weg ist, im Jahr 2023 1,8 Milliarden US-Dollar (rund 1,6 Milliarden Euro) zu erreichen. Große indische Unternehmen investieren in zahlreiche Incentivereisen, die auch nach Österreich führen. Unterstützend wirkt dabei die Wiederaufnahme der direkten Verbindung Delhi–Wien, die am 17. Februar 2023 startet.