Der Hyperloop in der Zukunft

Der Hyperloop in der Zukunft

Unser ÖW-Büro in den Niederlanden im Gespräch mit Mars Geuze, Hardt Hyperloop

Viedeo aus der Zukunft Teil 1 - kurz

Mars Geuze von der Firma Hardt Hyperloop sprach mit Katharina Vissers und Herwig Kolzer, ÖW Niederlande über Entwicklungen rund um den Hyperloop, den Hardt Hyperloop für Europa entwerfen und umsetzen soll.

Steigt man dann tatsächlich wie in die U-Bahn ein? Und ist die Strecke Wien - Amsterdam tatsächlich in einer Stunde zu bewältigen? Was bedeutet das für die Mobilität der Menschen in Zukunft? Wie wird der Hyperloop in Verbindung mit den anderen Möglichkeiten genutzt und welchen Hürden müssen noch überwunden werden auf dem Weg zur Untertunnelung Europas. Und welche Rolle wird dann Wien spielen? ....

Im Kurzvideo erhalten Sie einen ersten Eindruck von den Entwicklungen, die in Europa bevorstehen.


Video aus der Zukunft Teil 1 - lang

Hier erfahren Sie mehr Details über die Entwicklungen, die die Mobilität in Europa beeinflussen werden. Aber nicht nur die Mobilität an sich wird sich ändern, sondern auch unser Denken und unsere Vorstellungen von Distanzen. Wie wird es sich anfühlen, wenn man in Wien wohnt und in Amsterdam arbeitet und dabei so viel Zeit für die Anfahrt braucht wie momentan von St. Pölten nach Wien?