Kultur-Event in Seoul

Österreichischer Kultur-Event in Seoul

14.06.2016

Österreichischer Kultur-Event in Seoul

Seoul, 14.06.2016
Im Rahmen des Kultur-Events „Hello, Austria! Hello, Vienna!" präsentierten die Österreich Werbung (ÖW) und der WienTourismus unterschiedliche Facetten der österreichischen Kulturlandschaft in Seoul.

Seit 9. Juni haben Seoulianer ein ganzes Monat lang die Möglichkeit, auf einem von zwölf Enzis vor dem Designcenter Dongdaemun Design Plaza (DDP) Platz zu nehmen und zu entspannen. Für die ersten drei Tage stellten die Österreich Werbung (ÖW) und der WienTourismus im Rahmen des Kultur-Events „Hello, Austria! Hello, Vienna!" ein abwechslungsreiches Programm – mit Live-Malerei, Tanz und Musik – zusammen, um Österreichs Kunst, Kultur und Atmosphäre erlebbar zu machen.

Bei der großen Eröffnungszeremonie überreichte die österreichische Botschafterin in Seoul Dr. Elisabeth Bertagnoli in Anwesenheit von 30 Journalisten, darunter fünf Fernsehteams, die zwölf Enzis an das DDP. „Das Dongdaemun Design Plaza ist ein Meisterwerk der kürzlich verstorbenen britischen Stararchitektin Zaha Hadid, die für viele herausragende Bauwerke wie die Bergisel Schanze in Innsbruck oder die Wirtschaftsuniversität in Wien verantwortlich zeichnet“, erklärt Michael Tauschmann, ÖW-Markt Manager, verantwortlich für Südkorea und Japan. „Umso mehr freut es uns, dass wir hier den kulturinteressierten Südkoreanern Österreichs Kulturlandschaft zwischen Tradition und Moderne präsentieren können.“

"Hello, Austria! Hello, Vienna!" hielt für die zahlreichen Besucher ein spannendes Programm bereit: Einer der Höhepunkte war die Live-Malerei des berühmten koreanischen Künstlers Bob Chang, der ausgewählte österreichische Sehenswürdigkeiten wie die Festung Hohensalzburg oder das Wiener Rathaus auf einer 5 Meter-Leinwand auf spezielle Weise interpretierte. Im Anschluss lud er die Zuseher ein, seine Illustrationen mit Farbe zu füllen.

Für Begeisterung sorgten außerdem zeitgenössische Tanzeinlagen rund um die Enzis zu einer modernen Interpretation des Mozart-Requiems sowie ein stimmungsvolles Jazz-Konzert nach Sonnenuntergang, das zahlreiche Musikfans anlockte.

Die blauen Enzis, mittlerweile Wiener Traditionsmobiliar, sind mit Österreich-Botschaften auf englisch und koreanisch beschriftet. Beim Einscannen des abgebildeten QR-Codes – ein in Asien sehr beliebtes Tool – gelangen die Besucher auf die kürzlich online gegangene koreanische Website der Österreich Werbung unter www.austria.info/kr.

Die Besucher, die Selfies mit den Enzis oder dem Gemälde machten und mit #helloaustria auf koreanisch posteten, erhielten eine Österreich-Ecobag designed by Bob.

Im Rahmen zweier B2B-Events informierten die ÖW und der WienTourismus zudem rund 60 Top-Reiseveranstalter und zahlreiche Lifestyle Redakteure über den Österreich-Boom am südkoreanischen Herkunftsmarkt sowie deren Hot-Spots und Urlaubsaktivitäten in Österreich. Der Einladung folgten auch Vertreter der Austrian Airlines, der Korean Air, der Außenwirtschaft Austria und der Österreichischen Botschaft in Seoul. „Wir sind überzeugt, dass wir mit ‘Hello, Austria! Hello, Vienna!’ den kulturinteressierten Seoulianern Österreich und im Speziellen Wien als zukünftige Reise-Destination präsentieren konnten“, so Tauschmann abschließend.

Dank des heuer vom Wirtschaftsministerium zur Verfügung gestellten Sonderbudgets konnte die Marktbearbeitung in Südkorea intensiviert werden. So betreibt die ÖW seit 2016 eine eigene Marktgruppe Korea, die eine langfristige Marktbearbeitung mit Fokus auf die Themen „Stadt/Kultur“ und „Natur/Tradition“ ermöglicht.

Österreich ist eine der beliebtesten europäischen Destinationen für Koreaner. 2015 besuchten rund 280.000 Gäste aus Südkorea (+ 18,1% im Vergleich zum Vorjahr) Österreich und blieben insgesamt rund 416.000 Nächte (+20,3% im Vergleich zum Vorjahr). Wien verzeichnete davon rund 104.000 Ankünfte (+ 23,9%) und 187.000 Nächtigungen (+ 19,5%).

Weitere Informationen zum südkoreanischen Markt finden Sie hier.

Hier finden Sie weitere Bildimpressionen.

 

 


Kontakt für Medienvertreter/-innen

Ulrike Rauch-Keschmann

Unternehmenskommunikation / Unternehmenssprecherin

T: 01 588 66 - 299
E-Mail: Ulrike.Rauch-Keschmann@austria.info