Österreich Werbung setzt auf die Selbstbestimmtheit der tschechischen Gäste

18.06.2018

Österreich Werbung setzt auf die Selbstbestimmtheit der tschechischen Gäste

„Die Berge sind ein Spielplatz für die braven und die wilden Kinder“ – unter diesem Motto kämpften sich drei tschechische Social Influencer-Teams Ende Mai sportlich durch den #playgroundAustria.

Zehn Locations, drei Teams und ein atemberaubendes Finale beim Salzawasserfall in Schladming: Das war das Highlight der großangelegten und innovativen Sehnsuchtskampagne #playgroundAustria der Österreich Werbung (ÖW). Dabei reisten ausgewählte Influencer – Fünfkampf-Olympiasieger David, Entertainer Ben und Lifestylebloggerin Nikol – jeweils mit einem ihrer Fans sternförmig durch Österreich. Auf ihrem Sport-Trip absolvierten sie außergewöhnliche Challenges - darunter ein Run durch eine Klamm in Pyhrn/Priel, das Erklimmen der Staumauer in Kaprun oder das Bewältigen des Funparks mit dem Snowboarden am Hintertuxer Gletscher. Den Sieg, verbunden mit einer Urlaubsreise in die Region Schaldming-Dachstein, konnte Team David für sich verzeichnen.

Franca Kobenter, ÖW-Markt Managerin Tschechien zur Entstehung der Kampagne: „Die Tschechen suchen ihr persönliches aktives Urlaubserlebnis in spielerischem Ausprobieren der eigenen Potenziale. Dabei scheuen sie keine Herausforderung und gehen gerne ans Limit“. Diese Einstellung, gepaart mit ihrem tiefen Wunsch nach Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit, war der Ausgangspunkt für #playgroundAustria. Denn in Österreich kann man den Urlaub individuell gestalten und sich zwanglos austoben. Die herausfordernden Abenteuer, die in der intakten Natur an jeder Ecke warten, bieten dafür die besten Voraussetzungen. Im Vordergrund steht dabei die „Gemeinsame Echtzeit“ - also das Erleben dieser Momente mit Freunden. „In dieser Form gelingt es den Tschechen, die Leichtigkeit und das Leben in vollen Zügen zu genießen“, so Kobenter.

Nach einem Casting in Prag Mitte April, bei dem die finalen Teilnehmer ausgesucht wurden, ging es von 24. bis 27. Mai nach Österreich in den #playgroundAustria. Alle drei Paare starteten an unterschiedlichen Orten vom Burgenland bis Tirol, absolvierten zahlreiche sportliche Challenges und „kämpften“ schließlich in Schladming-Dachstein um den Sieg. User, Fans und Follower konnten auf http://austria.info von daheim aus tippen, welchen Schwierigkeitsgrad der Challenges die Paare tagtäglich aussuchen würden. Neben Facebook-Live-Übertragungen wurde die Kampagne - von Bewegtbild bis hin zu den klassischen Medien – breit ausgespielt.

Beeindruckende Zahlen von #playgroundAustria:
Die drei Influencer haben nicht nur durch ihre sportlichen Leistungen überzeugt, auch die Interaktionsraten auf den Social Media Kanälen waren überwältigend: 77 Posts auf den Kanälen der Influencer, ein Engagement von 381.000 in Form von Likes, Shares, Retweets, Comments und Replies und damit in den ersten zwei Wochen eine geschätzte Reichweite von 3 Millionen. 

Hier geht es zur Video-Playlist

Sportliche Challenge #playgroundAustria
Copyright: ÖW/ INCUBE
Sportliche Challenge #playgroundAustria
Copyright: ÖW/ INCUBE
Sportliche Challenge #playgroundAustria
Copyright: ÖW/ INCUBE

Sportliche Challenge #playgroundAustria
Copyright: ÖW/ INCUBE
Sportliche Challenge #playgroundAustria
Copyright: Andreas Voglstätter, Motion Center/www.motion.co.at
Sportliche Challenge #playgroundAustria
Copyright: ÖW/ INCUBE

Claudia Riebler

Unternehmenskommunikation / Unternehmenssprecherin
zum ÖW-Newsroom

T: 01 588 66 - 299
E-Mail: claudia.riebler@austria.info