Imperiale Tradition Österreichs trifft auf jahrtausendalte Kultur der australischen Ureinwohner

24.10.2017

Imperiale Tradition Österreichs trifft auf jahrtausendalte Kultur der australischen Ureinwohner

Sydney, 24.10.2017
Kulturkollaboration der Wiener Sängerknaben und des australischen Gondwana Indigenous Children’s Choir sorgte für begeisterte Musikfreunde in Wien, Sydney und Cairns. Das Urlaubsland Österreich, und insbesondere Wien, durch multimediale Berichterstattung zur Zeit in aller Munde.

Im Mai reiste der Gondwana Indigenous Children’s Choir (GICC’s) nach Österreich, um gemeinsam mit den Wiener Sängerknaben Muttertagskonzerte im MuTh zu geben – und dabei auch die Musikmetropole Wien kennenzulernen. Im Oktober folgte nun die Gegeneinladung nach Australien, wo im Sydney Opera House und in der Heimat des Aboriginal-Chores in Cairns weitere Konzerte auf dem Programm standen.

„Songs of My Country” – so auch der Titel der Konzertreise, ist eine Initiative der Österreich Werbung (ÖW) Australien in Kollaboration mit Gondwana Choirs. Neben den gemeinsamen Auftritten, bietet dieses Projekt auch die Möglichkeit eines einzigartigen völkerverbindenden Austausches zwischen zwei renommierten Chören, die in ihrem Erbe nicht unterschiedlicher, in ihrer Begeisterung für den Gesang nicht ähnlicher sein könnten.

Den musikalischen Höhepunkt bildete die Weltpremiere eines eigens für den Anlass komponierten Stückes, das die über Jahrtausende überlieferte Geschichte des ersten Feuers erzählt und von Gudju Gudju, einem „Aboriginal Elder“ , den Wiener Sängerknaben als internationalen Bewahrern dieser Legende anvertraut wurde. In einem Ritual am Lagerfeuer in Far North Queensland wurde den Kindern bei einer Rauchzeremonie die Bedeutung nähergebracht.

„Wir hoffen, dass wir durch dieses besonders berührende Projekt australische Gäste für einen Urlaub begeistern konnten – ins ‚Herz von Europa’, wie Österreich hier in Down Under gerne genannt wird“, erklärt ÖW Markt Managerin Mag. Astrid Mulholland-Licht, die für die Konzeptidee verantwortlich zeichnet.

Der Wien-Besuch im Mai hatte bereits für ein enormes Medienecho in Australien gesorgt. „DIE Musikhauptstadt zu besuchen und hier aufzutreten, war für die meisten Kinder des indigenen Chors aus Cairns im australischen Queensland eine lebensverändernde Erfahrung. War es doch für viele die erste Auslandsreise“, sagt Lyn Williams OAM, die Gründerin und künstlerische Leiterin des Gondwana Choirs. Zu diesem Zweck hat die Österreich Werbung gemeinsam mit dem WienTourismus ein spannendes Programm – vom Staatsopernbesuch bis zur Riesenradfahrt – zusammengestellt. Schnitzel und Strudel durften nicht fehlen.

Beim Gegenbesuch konnten die Wiener Sängerknaben dafür herausfinden wie Känguru und Krokodil schmecken, wie das Great Barrier Reef aussieht und gemeinsam mit ihren aboriginal Freunden im Botanischen Garten von Sydney die australische Pflanzenwelt kennenlernen. Multimedial festgehalten und viral gestreut, wurde seit Mai in rund 70 Medien – Print, Online, Radio und sogar im nationalen Fernsehen auf ABC vom musikalischen Wien-Besuch berichtet. Dabei zählt für Mulholland-Licht natürlich nicht nur die Quantität der Berichterstattung: „Was mich besonders freut ist die Qualität der Medien – die Features in den hochkarätigen Magazinen im Kunst und Musikbereich und speziell der sechsminütige TV-Beitrag auf ABC zur Hauptsendezeit hat mit Sicherheit reichweitenstark und vor allem zielgruppengenau zu einem Urlaub in Österreich inspiriert“.

Der Australienbesuch der Sängerknaben wurde in der ausverkauften Oper von Sydney und im Convention Centre in Cairns aber auch jeweils dazu genutzt, gemeinsam mit dem WienTourismus und Advantage Austria wichtige Meinungsbilder, Medienvertreter. touristische Partner sowie Wirtschaftskontakte einzuladen. Insgesamt konnten bei Networking-Events im Vorfeld der Konzerte ca. 250 Gäste begrüßt werden. In den österreichisch dekorierten Foyers konnten sich Konzertbesucher an Infoständen über Urlaub in Österreich und speziell Wien informieren.

Hier geht’s zu Videoimpressionen rund um die Kulturkollaboration

Australier gelten als Reisefanatiker, sowohl innerhalb des eigenen Kontinents, als auch international. So führt jede sechste Auslandsreise nach Europa. Österreich verzeichnete 2016 rund 143.000 Ankünfte und 360.00 Nächtigungen, davon entfielen rund 40 Prozent auf Wien. Auch 2017 lassen die bisherigen Zahlen (+5% AN, + 7% NÄ von Jänner – August) auf ein erfreuliches Jahresergebnis hoffen. Wien verzeichnete bis dato im heurigen Jahr ein sensationelles Plus von 20 %.

ANTO Pre Concert Cocktail
Sängerknaben beim Empfang von Österreich Werbung, Wien Tourismus und Advantage Austria im Sydney Opera House (Prof. Gerald Wirt – Präsident der Wiener Sängerknaben; Karl Hartleb – Advantage Austria; Astrid Mulholland-Licht - ÖW; Thomas Wenkhard; Elke Bachner – WTV)
Gondwana Choirs, Sydney Children's Choir and Vienna Boys Choir present Songs Of My Country at the Sydney Opera House. Photo by Robert Catto, on on Tuesday 10 October, 2017.
Please credit & tag the photographer when images are used - @robertcatto on Instagram & Twitter, @robertcattophotographer on Facebook
Gondwana Choirs, Sydney Children's Choir and Vienna Boys Choir
present Songs Of My Country at the Sydney Opera House.
Photo by Robert Catto, on on Tuesday 10 October, 2017.
Please credit & tag the photographer when images are used - @robertcatto on Instagram & Twitter, @robertcattophotographer on Facebook.
Gondwana Choirs, Sydney Children's Choir and Vienna Boys Choir
present Songs Of My Country at the Sydney Opera House.
Photo by Robert Catto, on on Tuesday 10 October, 2017.
Please credit & tag the photographer when images are used - @robertcatto on Instagram & Twitter, @robertcattophotographer on Facebook.

Kulturkollaboration Österreich - Australien
Bob Manning (Bürgermeister von Cairns), Gudju Gudju, Astrid Mulholland-Licht (ÖW), Elke Bachner (WTV)
© Nathan Kelly
Kulturkollaboration Österreich - Australien
Konzert ‚Songs of My Country‘ im Cairns Convention Centre
© Nathan Kelly
Kulturkollaboration Österreich - Australien
Astrid Mulholland-Licht (ÖW) mit den Wiener Sängerknaben und dem Gondwana Indigenous Children‘s Choir vor dem Sydney Opera House
© Stem Media

Kulturkollaboration Österreich - Australien
Gudju Gudju erzählt den Chorkindern die Geschichte des ersten Feuers bei einer Rauchzeremonie am Lagerfeuer in North Queensland
© Nathan Kelly

Kontakt für Medienvertreter/-innen

Claudia Riebler

Unternehmenskommunikation / Unternehmenssprecherin
zum ÖW-Newsroom

T: 01 588 66 - 299
E-Mail: claudia.riebler@austria.info