Austrian Destination Summit 2016

Erfolgreiche Premiere des asiatischen Austrian Destination Summit

07.09.2016

Erfolgreiche Premiere des asiatischen Austrian Destination Summit

Wien, Salzburg, 07.09.2016
Die Österreich Werbung (ÖW) lud mehr als 50 führende Reisebüroagenten und Journalisten aus China, Südkorea und der Türkei nach Österreich ein. Auf dem einwöchigen Programm stehen dieser Tage neben Produktschulungen und Verkaufsgesprächen auch authentische Destinationserlebnisse in Wien, Salzburg und Tirol.

Von 4. bis 10. September kommen gleich an mehreren Orten in Österreich das „Who is who“-der Reisebüroszene sowie Medienvertreter aus China, Südkorea und der Türkei zusammen. Den rund 50 Teilnehmern, darunter Vertreter der Branchengrößen „Caissa“ (CHN), „Hana Tour“ (KOR) und „Setur“ (TUR), stehen im Rahmen des „Austrian Destination Summit“ 36 österreichische touristische Produktanbieter gegenüber. Ziel der einwöchigen Veranstaltung ist es, den Teilnehmern nicht nur die Möglichkeit eines regen Austausches zu eröffnen, sondern auch eine intensive Erfahrung des Urlaubslandes Österreich zu ermöglichen.

Das umfangreiche Programm war in Kooperation mit dem Salzburg Tourismus, Salzburger Land Tourismus, Innsbruck Tourismus, Swarovski Kristallwelten sowie dem Ötztal Tourismus in Zusammenarbeit mit der Tirol Werbung ausgearbeitet worden. „Ziel dieser Veranstaltung ist es, die internationalen Reiseveranstalter durch die persönliche Erfahrung der verschiedensten Kultur-, Natur- und Bergerlebnisse kombiniert mit österreichischer Kulinarik, Gastgeberexpertise und professionellem Business Talk für Urlaub in Österreich zu begeistern“, erklärt Birgit Pototschnig, Bereichsleiterin Internationales Markt Management in der ÖW. „Dem positiven Feedback der Teilnehmer zufolge, ist uns das bisher nicht nur gelungen – wir haben einige Erwartungen sogar übertroffen“.

Eine Tour durch die Bundeshauptstadt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt bereitete einen schwungvollen Auftakt für die bevorstehende Woche. Am Sonntag Abend fand die offizielle Eröffnungsgala im Kunsthistorischen Museum statt. Der interaktive Produktworkshop im Schloss Schönbrunn am nächsten Morgen, der in Form eines sogenannten Rotation-Workshops stattfand und so viele, wechselnde Gesprächspartner in einer kurzen Zeitspanne ermöglichte, fand unter den Teilnehmern großen Anklang. Österreich mit allen Sinnen erfahren konnten die Teilnehmer einen Tag später in der Mozartstadt Salzburg, welche nicht nur mit einem Besuch auf Schloss Hellbrunn begeisterte, sondern die Gäste auch mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnte. Heute gibt es alternativ die Möglichkeit, Zell am See und Umgebung und danach Kufstein mit einem Besuch bei der Riedel Fabrik zu besichtigen. In den nächsten Tagen steht ein dreitägiger Aufenthalt in Tirol mit einem umfangreichen Angebot auf dem Programm: Neben einem Produktworkshop im Congresspark Igls besuchen die Teilnehmer die Landeshauptstadt Innsbruck, den Berg Isel, Schloss Ambras und das Ötztal mit vielen Aussichtsplattformen, inklusive dem innovativen Gourmet-Restaurant IceQ. Ein Besuch bei den spektakulären Stuiben Wasserfällen ist die letzte Station dieser spannenden Woche.

Ermöglicht wurde der Austrian Destination Summit durch das der ÖW heuer von Wirtschaftsministerium und Wirtschaftskammer zur Verfügung gestellte Sonderbudget. Mit diesen zusätzlichen Mitteln sollen neben der Sicherung der hart umkämpften Märkte in Europa neue Herkunftsmärkte und Zielgruppen angesprochen werden.

Weitere Informationen zu den Herkunftsmärkten China, Südkorea und Türkei finden Sie auf unserer B2B Website www.austriatourism.com Details zum Austrian Destination Summit finden Sie hier. Weitere Fotogalerien finden Sie hier: Galaabend im Kunsthistorischem Museum, Produktworkshop in Wien, Destinationserlebnis in Salzburg Stadt und Hellbrunn, Ausflug nach Zell am See, Kufstein, zu den Swarovski Kristallwelten, Workshop im Congresspark Igls sowie Besichtigungstouren nach Sölden, den Stuiben Wasserfällen und Innsbruck.



Kontakt für Medienvertreter/-innen

Claudia Riebler

Unternehmenskommunikation / Unternehmenssprecherin
zum ÖW-Newsroom

T: 01 588 66 - 299
E-Mail: claudia.riebler@austria.info