Christkind fliegt nach Japan

05.01.2018

Christkind fliegt nach Japan

Social Media-Video zeigt das österreichische Christkind bei seinem Besuch eines japanischen Kindes

Hintergrund
Jährlich schreiben tausende Kinder aus aller Welt einen Brief an das Christkind in Österreich. Einer dieser Briefe kam dieses Jahr von einem japanischen Jungen namens Yoshimi, der sich nichts sehnlicher wünschte, als einen Besuch des Christkinds bei ihm zuhause.

Wünsche werden wahr
Gemeinsam mit dem Kunden Österreich Werbung machte sich die Wiener Kreativagentur Warda Network auf den Weg nach Japan, um Yoshimi seinen Wunsch zu erfüllen. Das Christkind überraschte nicht nur den Jungen zu Heilig Abend, sondern sorgte damit zusätzlich für reichlich Content auf den Social Media-Kanälen in Tokyo. Hunderte Fotos tauchten auf den sozialen Netzwerken Line, Instagram und Facebook auf und wurden mit dem Hashtag #feelaustria versehen.

Sticker-Kollektion
Passend zum Thema wurde eine eigene Sticker-Kollektion mit weihnachtlichen Motiven (ein geschmückter Weihnachtsbaum, ein Vanillekipferl, ein Christkind, Weihnachtsstern etc.) entworfen, die sich großer Beliebtheit in der japanischen Hauptstadt erfreuten. Die Sticker wurden während einer zweitägigen Promotionaktion an Passanten verteilt, nachdem diese Fotos mit dem österreichischen Christkind auf den diversen Social Media-Kanälen veröffentlicht hatten.

Auftritt am Tokyo Christmas Market
Als Höhepunkt wurde ein Auftritt des Christkinds am beliebtesten Weihnachtsmarkt von Tokyo organisiert. Am Tokyo Christmas Market im Hibiya Park im Zentrum der Stadt sang das Christkind mehrere Lieder vor tausenden Besuchern und verteilte Kekse, Schokolade und Süßigkeiten.

Innerhalb von wenigen Tagen konnten ca. 700 User Generated Content-Postings auf divesen Social Media-Kanälen verzeichnet werden. Mit über 65.000 Sichtkontakten konnte über gezielte Offline Maßnahmen in Verbindung mit Social Media Content ein Impuls am japanischen Markt gesetzt werden – ohne dabei auf paid media zurückzugreifen.

Zitate:
Eugen Prosquill, CEO Warda Network: “Die hoch emotionale Story hat in Japan viele Menschen berührt und es war toll das Christkind in einer so fremden aber überaus interessanten Kultur interagieren zu sehen.”

Andreas Wochenalt, Teamleiter Innovationen & Kampagnen in der Österreich Werbung: „Mit dieser Weihnachtsaktion ist es uns gelungen, neben dem berührenden Video auch reichlich User Generated Content auf den japanischen Social Media-Kanälen zu verbreiten. Jetzt hoffen wir natürlich, dass in Zukunft viele Japaner das Christkind auch in Österreich besuchen werden.”

 

Weitere Informationen zum Projekt
Projektleitung Warda Network: Jakob Kattner jk@wardanetwork.at
Projektleitung Österreich Werbung: Dennis Pregesbauer Dennis.Pregesbauer@austria.info und Birgit Schöndorfer Birgit.Schoendorfer@austria.info


Kontakt für Medienvertreter/-innen

Claudia Riebler

Unternehmenskommunikation / Unternehmenssprecherin
zum ÖW-Newsroom

T: 01 588 66 - 299
E-Mail: claudia.riebler@austria.info