Newsroom der Österreich Werbung

Austria meets Australia: Kulturkollaboration der Wiener Sängerknaben und des australischen Gondwana Indigenous Children’s Choir

10.05.2017

Austria meets Australia: Kulturkollaboration der Wiener Sängerknaben und des australischen Gondwana Indigenous Children’s Choir

Sydney, 10. Mai 2017
Die Österreich Werbung (ÖW) Australien initiiert völkerverbindendes Zusammentreffen: Neben gemeinsamen Konzerten in Wien, Sydney und Cairns sollen die jungen Sängerinnen und Sänger auch Einblicke in Lebensräume und Kultur des jeweils anderen Chores gewinnen.

 

Von 9. bis 14. Mai besucht der Gondwana Indigenous Children’s Choir Wien, um gemeinsam mit den Wiener Sängerknaben am 13. und 14. Mai im MuTh, dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, aufzutreten. Die Einladung an den Chor der australischen Ureinwohner nach Wien stellt den Auftakt einer antipodischen Kooperation dar, in der einer der ältesten Chöre der Welt eine kulturelle Brücke zu einem jungen Chor schlägt, der wiederum einer der ältesten Zivilisationen der Welt angehört.

„Für die meisten Kinder des indigenen Chors aus Cairns im australischen Queensland ist es die erste Reise ins Ausland überhaupt“, erklärt ÖW-Markt Managerin in Australien, Mag. Astrid Mulholland-Licht, die für die Konzeptidee verantwortlich zeichnet.

Dabei hat der australische Kinderchor - neben den Muttertags-Konzerten - auch die Möglichkeit, das touristische und kulturelle Angebot der Musikwelthauptstadt Wien kennenzulernen. Zu diesem Zweck hat die Österreich Werbung gemeinsam mit dem WienTourismus ein spannendes Programm zusammengestellt: Von Wiens Innenstadt samt Besuch der Hofburg und der Staatsoper bis hin zu einer Fahrt mit dem Riesenrad – und auch das Wiener Schnitzel wird nicht fehlen. „Wir haben damit die Möglichkeit, Österreich - insbesondere Wien – ins mediale Scheinwerferlicht zu stellen. Denn das gesellschaftspolitische Interesse an dieser außergewöhnlichen Kulturkollaboration ist groß“, so Mulholland-Licht.

Im Oktober folgt dann die Gegeneinladung der Wiener Sängerknaben nach Australien, wo weitere gemeinsame Konzerte unter dem Titel „Songs of my country“ im Sydney Opera House sowie im neuen Convention Centre von Cairns auf dem Programm stehen. Darüber hinaus bekommen die Sängerknaben einen Einblick in das Leben der Aboriginals und ihrer Musikgeschichte sowie deren Lebensraum im tropischen Norden des Kontinents.

Die Wiener Sängerknaben freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Gondwana. Gerald Wirth, der künstlerische Leiter des Knabenchors, meint dazu: "Wir machen viel und gerne Weltmusik - aber wann hat man schon Gelegenheit, authentische Musik von Torres Strait Insulanern und anderen First Australians zu erleben und auch selbst zu lernen?"

Die Reisen der beiden Chöre sind damit keine klassischen Konzerttourneen, sondern bieten den Kindern die faszinierende Möglichkeit, einen Querschnitt ihres kulturellen Erbes vorzustellen und gemeinsam zu zeigen, dass Musik völkerbindend ist. „Darüber hinaus können wir die Konzerte auch als Plattformen nutzen, um einerseits Branchenpartner und Meinungsbilder einzuladen und andererseits das musikinteressierte Publikum für einen Urlaub in Österreich zu inspirieren“, so Mulholland-Licht.

„Songs of my Country‘- so der Titel der Konzerte im Oktober in Australien - ist Teil der Eventserie, die jedes Jahr ein anderes Gesicht österreichischer Musik und ihrer weltberühmten Protagonisten in Australien präsentiert. Durch die gezielte Auswahl von Kooperationspartnern im Markt wird die Aufmerksamkeit auf diese Kollaboration um ein vielfaches multipliziert und so ein nachhaltiger Werbe- und PR-Effekt für Österreich erzielt, der weit über den Tourismus hinausgeht.

Kontakt für Medienvertreter/-innen

Ulrike Rauch-Keschmann

Unternehmenskommunikation / Unternehmenssprecherin
zum ÖW-Newsroom

T: 01 588 66 - 299
E-Mail: Ulrike.Rauch-Keschmann@austria.info