Rumänien Tourismusausblick

Rumänien: Tourismusausblick

Nov./Dez. 2021: vierte Welle bald vorbei – positive Wirtschaftsentwicklung – großes Urlaubsbedürfnis, aber abwartend – Kommunikation: konkrete Angebote, Corona-Bestimmungen

Ende der vierten Welle

Auch ohne Lockdowns und weitere Einschränkungen, aber mit großen menschlichen Verlusten ist das Ende der vierten Welle in Sicht. Von über 15 000 Neuinfektionen pro Tag ist Rumänien nunmehr bei einer 7-Tage-Inzidenz von 5000. Betrüblich sind die hohe Anzahl von Toten – über 50 000 seit Beginn der Pandemie – und die dramatischen Zustände in den Krankenhäusern. Im Vergleich zu Österreich ist das Thema aber relativ wenig im öffentlichen Bewusstsein und das Bestreben geht dahin, mit dem Virus zu leben. Durch die im Oktober eingeführte 2-G-Regel in vielen Bereichen hat sich das Impfvolumen deutlich erhöht und inzwischen sind immerhin 40 % der Rumän*innen vollständig gegen das Coronavirus geimpft.

Wirtschaftswachstum weiterhin stark

Für das Jahr 2021 steht ein Wirtschaftswachstum von 7 % bevor – aber auch für die kommenden Jahre. Somit ist mit mehr rumänischen Reisenden in der Wintersaison zu rechnen.

Noch kein Glaube an stabile Reisebedingungen

Das Urlaubsinteresse ist weiterhin groß, doch die Menschen warten ab, was der Herbst bringt, bevor sie ihre Reisen buchen. Noch scheint es wenig glaubwürdig, dass man sich auf stabile Reisebedingungen verlassen kann.

Neuer Charterflug nach Salzburg

An der Einstellung zu Österreich als Urlaubsland hat sich seit der Pandemie nichts geändert. Für die Rumän*innen ist Österreich aufgrund des Angebots und der geografischen Nähe weiterhin die Wunschdestination, was Skiurlaub betrifft. Der neue Charterflug nach Salzburg macht Lust auf Schnee und hilft dem österreichischen Tourismusangebot.

Aktive Kommunikation

In diesem Herbst wird eine schlagkräftige Kommunikationskampagne entscheidend für den Erfolg des österreichischen Tourismus in Rumänien sein. Ein Jahr Pause hat den Winterurlaub in Österreich in die Ferne rücken lassen und es ist wichtig, die potenziellen Gäste durch Werbemaßnahmen zu aktivieren. Wichtig sind hierbei konkrete Angebote und Informationen zu den aktuell gültigen Corona-Bestimmungen.