Neues aus Südkorea

Neues aus Südkorea

Aktuelle Situation

Da die Zahlen der Neuinfektionen weiterhin ansteigen, hat die Regierung einen 2-wöchigen Quasi-Lockdown verhängt. Bis 25. Juli bleiben die strengsten Social Distancing Maßnahmen in Kraft. Ausgangssperre gibt es keine, jedoch dürfen sich tagsüber nur 4 Personen gleichzeitig treffen und ab 18 Uhr nur noch 2 Personen. Bars, Clubs und Spielhallen bleiben geschlossen, Restaurants und Theater etc. können bis 22 Uhr geöffnet bleiben.

Das Impftempo hat sich erhöht, sodass mittlerweile 11,5% der Bevölkerung voll immunisiert ist.

Obwohl einige Länder, inklusive Österreich, die freie Einreise von Koreanern, also ohne Quarantäne, erlauben und somit die Reisebranche wieder aktiver wird, beschloss die koreanische Regierung die Reisewarnung für alle Länder bis zum 15. Juli zu verlängern.

Mittlerweile werden bereits wieder Überseereisen von Reiseveranstaltern sehr erfolgreich verkauft. Yellow Balloon zB., eines der Top 10 Reisebüros in Korea, vertreibt Europa-Paket über einen Home shopping Fernsehkanal. Innerhalb von einer Stunde haben 52.000 Personen Europe Pakete (ohne Flug) gebucht. Der Abreisetermin ist noch unbekannt.

Hier finden Sie Sicherheitsinformationen zu Österreich für koreanische Urlauber: 코로나 바이러스 현황

 

 

Aktuelle Situation

Seit Mitte August wird in Korea offiziell von einer zweiten Welle gesprochen. Diese Entwicklungen hatten Ende August zur Folge, dass es die, bis dato strengsten Maßnahmen gab. Die Einhaltung sämtlicher Vorgaben werden mit einer mobilen App überwacht. Niemand kann nach Südkorea einreisen, ohne die App heruntergeladen zu haben.