Neues aus Schweden

Neues aus Schweden

Aktuelle Situation

Dank der hohen Durchimpfungsrate hat Schweden Ende September alle Corona bedingten Schutz-Maßnahmen aufgehoben.

Das Stimmungsbild gegenüber Auslandsreisen ist sehr positiv. Die Reiselust der Schwed*innen ist groß. Trotz des Trends zu Staycation (Inlandsurlaub für die Schwed*innen um den heimischen Tourismus zu unterstützen), wird deutlich, dass sich die Zurücknahme der Restriktionen und der Zuwachs an Geimpften positiv auf Auslandsreisen auswirken.

Infos aus der Reisebranche

Ab Januar fliegt der Reiseveranstalter Lion Alpin von Landvetter aus direkt nach Sankt Gallen-Altenrhein in der Schweiz und ermöglicht so in der Wintersaison den direkten Transfer in die nahe gelegenen Skigebiete St. Anton und Ischgl. Erstmals bietet Lion Alpin auch Wochenend-/Kurzstreckenflüge ab Landvetter mit Abflügen von Samstag bis Dienstag oder Dienstag bis Samstag nach St. Anton und Ischgl an.

Reisezeitschriften und Tagespresse fokussieren nicht mehr nur auf "Staycation". Aktuell werden im größten Skimagazin Schwedens, Åka Skidor, mehrere Artikel über Österreich publiziert. Laut Chefredakteur gibt es eine extreme Nachfrage bei den schwedischen Skifahrern, endlich wieder in Österreich Skifahren zu können.

Die Buchungslage für den Winter ist bei den größten Reiseveranstaltern hoch. Laut dem wichtigsten Reiseveranstalter Schwedens, STS Alpresor, sind die Buchungen für Skireisen für den Winter ausgezeichnet. Vor allem ist das Angebot im Dezember (Weekends in Kombination mit “Julbord” und Skifahren”) ausgebucht. Auch die Ferienwochen 2022 sind gut gebucht.

Hier finden Sie Sicherheitsinformationen zu Österreich für schwedische Urlauber: Aktuell reseinformation till Österrike