Neues aus Großbritannien

Neues aus Großbritannien

Aktuelle Situation

Ab sofort wird der "Day-2" PCR Test durch den günstigeren lateral flow test ersetzt. Dies gilt nur für vollständig geimpfte Personen. 

Seit September steigen die Infektionsahlen wieder stark an. Die 7-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei über 400. Seit Ende September "Booster" Impfungen angeboten. Über 50-jährige und besonders gefährdete Personen können sich eine Auffrischungsimpfung holen. Auch Kindern zwischen 12-15 Jahren wird nun eine Impfung angeboten. Es wurden bereits über 2 Mio. Auffrischungsimpfungen ausgegeben. Zusätzlich startet auch eine Kampagne zur Grippe-Impfung, um zu verhindern, dass Menschen Covid und Grippe zur gleichen Zeit bekommen.

Alles in allem sind die Briten positiv gestimmt. Es ist allerdings eine "Corona-Müdigkeit" zu spüren. Die britische Wirtschaft ist im 2. Quartal um 5,5 % gewachsen. Die Erwartungen lagen ursprünglich bei 4.8 %.

Infos aus der Reisebranche

Grundsätzlich sind die Winteraussichten für Österreich sehr gut. Die Reiseveranstalter Ski Solutions Crystal Ski, TTG und Inghams berichten von guten Buchungszahlen im Vergleich zu den Vorjahren. Jedoch hinkt Österreich Frankreich, Italien und der Schweiz hinterher. Dies hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass Briten sehr lange nicht nach Österreich einreisen durften. Ein Hinderungsgrund für Familien, der gegen Reisen nach Österreich spricht, ist die 3-G Regel für Kinder ab 12 Jahren. In UK wurde die Impfung für 12 bis 15-jährige erst kürzlich freigegeben und es wird nur von einer Impfung gesprochen (in Österreich gelten Kindern nur bei zwei Impfungen als vollgeimpft). Das bedeutet, dass Eltern ihre Kinder, wenn sie in Österreich auf Urlaub sind, regelmäßig testen lassen müssten. Dies ist ein zusätzlicher Aufwand, der, vor allem sollten Tests kostenpflichtig werden, gegen eine Österreich Urlaub sprechen könnte. Zudem ist eine Änderung im Buchungsverhalten zu sehen. Buchungen erfolgen zum Teil sehr kurzfristig. Spezialreiseveranstalter haben aber auch einen Anstieg in Buchungen während der ersten Monate des Jahres gesehen (durch Verschiebungen der Urlaube sowie neue Buchungen). Es war / ist auch zu sehen, dass die Nachfrage sich mit den Änderungen der Regierung (Öffnung der Grenzen) ändert.

Expedia berichtet, dass sie im Vergleich zu 2019 für UK immer noch im Minus für Ski-Hotels von 51% im September (nach Roomnights) sind, aber im Vergleich zu 2020 sind sie bei einem Plus von 113%.

eDreams berichtet, dass die Suchen für Österreich im September bei 55.000 lagen.

Scott Dunn berichtet, dass die Anfragen und Buchungen für Österreich in den letzten Wochen stark gestiegen sind. Sie geben an, dass für 2022 evtl. mehr Produkte im Ötztal geplant sind.

Die regulären Flüge mit Easyjet nach Innsbruck werden am 3.12.21 wieder aufgenommen und ab 11.12.21 mit Britisch Airways. Ab 20.12.21 bietet Jet2 Direktflüge von Edinburgh nach Innsbruck an (jeden Samstag bis 16. 4.). Ab 10.12 bis 25.3.22 fliegt Easyjet auch von Bristol nach Innsbruck (Freitag und Sonntag). Auch nach Salzburg gibt es diesen Winter wieder Direktflüge, u. a. von London, Bristol, Liverpool.

Hier finden Sie Sicherheitsinformationen zu Österreich für englischsprachige Urlauber: Up-to-date Information on the Coronavirus Situation