Neues aus den USA

Neues aus den USA

Aktuelle Situation

Die Infektionslage in den USA entspannt sich weiter. Seit Anfang September ist die Zahl der Neuinfektionen um 50% zurückgegangen. Die 7 Tages Indizienz liegt aktuell bei 161. 67% der impfbaren Bevölkerung sind vollständig geipmft, wobei bereits knapp 12 Millionen Bürger einen Dritt-Stich (Booster) erhalten haben. Zudem wird erwartet, dass in wenigen Wochen 28 Millionen Kinder zwischen 5 -11 Jahren zur Impfung zugelassen werde.

Mit 8. November erlauben die USA nunmehr auch vollständig geimpften Flugreisenden aus zahlreichen Ländern (darunter alle EU Mitgliedsländer) die Einreise in die USA. Ein negativer COVID-19 Test, nicht älter als 3 Tage, ist ebenfalls notwendig. Auch die Bodengrenzen zu Mexico und Kanada werden für geimpfte Reisende wieder geöffnet. Österreich, ebenso wie die Schweiz und einige andere europäische Länder, werden aktuell von der Gesundheitsbehörde CDC mit der Höchstwarnstufe 4 eingestuft. Konkrete Reisehemnisse oder Erschwernisse sind damit jedoch nicht verbunden. US Reisende benötigen für die Rückreise in die USA einen negativen COVID-19 Test, nicht älter als drei Tage (PCR oder AntiGen Test)

Infos aus der Reisebranche

Eine Umfrage unter Mitgliedern der US-Tour Operator Association bestätigt die zumindest kurzfristig negativen Auswirkungen der Entscheidung der EU, die USA von der sogenannten weißen Liste zu nehmen. Diese Entscheidung führte zu merkbarer Verunsicherung zahlreicher Reisender. Das Buchungsvolumen für den Herbst und Winter ist aktuell wieder verhaltener, während die Europa-Buchungslage für die Hauptreisezeit des Sommer 2022 bereits als sehr gut bezeichnet wird.

Hier finden Sie Sicherheitsinformationen zu Österreich für englischsprachige Urlauber: Up-to-date Information on the Coronavirus Situation