Statement der Österreich Werbung zum Lockdown

19.11.2021

Statement der Österreich Werbung zum neuerlichen Lockdown

Lisa Weddig, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, kommentiert die jüngsten Entwicklungen wie folgt: „Aus touristischer Perspektive schmerzt uns der Lockdown enorm. Dennoch ist er in Anbetracht des Infektionsgeschehens notwendig. Das Interesse an Winterurlaub in Österreich auf den Märkten ist nach wie vor groß. Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass die Wintersaison in Österreich mit den entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen möglich sein wird, sobald sich die Situation bessert. Österreichs Gastgeberinnen und Gastgeber haben schon im Sommer verantwortungsvoll agiert und werden das auch im Winter tun.“

Die Winterliebe-Kampagnenaktivitäten sind, da wo es möglich war, pausiert und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Somit werden ausreichend Budgetmittel abrufbar sein, sobald Österreich die Wintersaison wieder starten kann. Damit stellt die ÖW erneut eine starke internationale Sichtbarkeit Österreichs zu dem Zeitpunkt sicher, ab dem Winterurlaub in Österreich wieder möglich ist. Die Österreich Werbung evaluiert die Situation auf den Märkten laufend. Aus heutiger Sicht plant die ÖW ihre Winterliebe-Kampagnenaktivitäten wieder ab 13. Dezember auf jenen Märkten zu starten, auf denen Potenzial besteht.

"Die Österreich Werbung ist über ihre weltweiten Büros in ständigem Austausch mit den Gästen sowie den internationalen Medienpartnern und Reiseveranstaltern und informiert die österreichische Tourismusbranche laufend über die aktuelle Situation in den Herkunftsmärkten", so Weddig.

Lisa Weddig
Geschäftsfüherin der Österreich Werbung
(c) John Ross Group

Claudia Riebler

Unternehmenskommunikation / Unternehmenssprecherin
zum ÖW-Newsroom

T: 01 588 66 - 299
E-Mail: claudia.riebler@austria.info