Sommertrends 2013

Weltweit entwickelte sich der Tourismus letztes Jahr ausgesprochen gut. Es wurde erstmals durch eine 4 %ige Steigerung mit 1,035 Milliarden internationalen Ankünften die Milliardenschwelle überschritten. Laut UNWTO sollte sich der Wachstumskurs auch 2013 fortsetzen. Der europäische Tourismus konnte mit einem Wachstum von 4 Prozent im Jahr 2012 seine Linie halten und überstieg damit die Erwartungen aus dem Vorjahr.

Die Entwicklungen im Tourismus sind sowohl von der Wirtschaftslage abhängig als auch von den gesellschaftlichen Veränderungen und Präferenzen. So können wir feststellen, dass Regeneration für Körper und Geist nach wie vor von Bedeutung ist, oft unterstützt durch Aktivitäten in der Natur, die allerdings auch für sich alleine stehen können. Denn Natur bleibt eines der wichtigsten Elemente in unserem Leben. Und auch kulinarische Streifzüge sind ein Zeichen der Zeit und bei so einem kulinarischen Erlebnis kann man gut über eben betrachtete Architektur und Design philosphieren.

In welchen Ländern welche Trends Anklang finden und wie die jeweilige Bevölkerung auf wirtschaftliche Unwegbarkeiten reagiert, lesen Sie hier in den Sommertrends 2013, die die Experten der ÖW Market Offices für Sie zusammengestellt haben.

Ähnliche Inhalte

Studien
Aus unserem Blog
Unternehmenspresse
Reisepresse