Grüne Konsumtrends

Eco Chic, Moral Commerce, strategischer Konsum und was sich dahinter verbirgt.
 
Es gibt zwei Möglichkeiten, sich als Konsument dem Thema Nachhaltigkeit anzunähern: Man entscheidet sich – wenn man vor die Wahl gestellt wird – für das grünere Produkt. Das ist noch leicht vor dem Supermarktregal stehend, wird aber bei Kleidung schon etwas schwieriger. Da empfiehlt es sich noch in Spezialgeschäfte zu gehen oder Online-Shops zu bemühen, die sozial-ökologische Mode (auch Eco Chic) anbieten.
 
Oder man bemüht sich, gezielt die grünen Produkte zu finden und verzichtet lieber auf Konsum, wenn es das geeignete Produkt noch gar nicht gibt. Das heißt aber auch: sich viel informieren, dann die  fair gehandelten und ökologisch einwandfreien Produkte heraussuchen. Der Gedanke dahinter: Je mehr nachhaltige Podukte gekauft werden, desto mehr Anbieter wird es dafür geben und desto günstiger werden diese letztendlich aufgrund des Wettbewerbs. Das ist dann der strategische Konsum.
Es gibt eine Unzahl Blogs und Informationsseiten von Anbietern, …