Welttourismus bis 2030
Weiterhin Zuwächse, aber abgeschwächt.
Die UNWTO prognostiziert für 2030 weltweite internationale Ankünfte von 1,8 Milliarden (1 Mrd. Marke 2012, 1,5 Mrd. 2023), dies entspricht einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 3,3 % pro Jahr zwischen 2010 und 2030 (verglichen mit 3,9 % zwischen 1995 und 2010).Gründe für die Annahme des verlangsamten Wachstums sind das höhere Ausgangsniveau, niedrigeres BIP-Wachstum reiferer Volkswirtschaften, niedrigeres Wachstum der Reisetätigkeit im Vergleich zum BIP-Wachstum und die voraussichtliche Steigerung der Flugkosten.Aufgrund des höheren Ausgangsniveaus entspricht die jährliche 3,3 %-Steigerung einem durchschnittlichen Zuwachs von 43 Mio. internationalen Ankünften weltweit pro Jahr. Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate 2010-2030 für Westeuropa wird auf 1,8 % geschätzt.

 
Download: