Kühle Erfrischung

Sommeraussichten 2018

Sommeraussichten 2018

Weltweites Wirtschaftswachstum: synchron in vielen Ländern

Für das Jahr 2018 erwartet die OECD 3,75 % Wachstum und für 2019 eine leichte Abschwächung des Anstiegs. Der Aufschwung verläuft laut OECD im Ländervergleich zunehmend synchron, der Anstieg der Nachfrage geht mit Beschäftigungszuwächsen, moderaten Investitionszunahmen und einer Belebung des Handelswachstums einher. Von der in den großen Volkswirtschaften momentan gedämpften Inflation wird ein leichter Anstieg erwartet. Prinzipiell wird bei dieser Konjunkturaufhellung im Vergleich zu früheren Wachstumsphasen von einem verhaltenen Wachstum gesprochen.

Auch der EZB-Präsident Mario Draghi erwartet für 2018 ein – für Europa – starkes Wachstum in der Eurozone, nachdem das BIP 2017 schon um 2,5 % gestiegen war. Auch die Inflation bewege sich laut EZB in die richtige Richtung, sei aber noch von der idealen Marke von knapp unter zwei Prozent entfernt. Von der Europäischen Kommission wird ein Wachstum von 2,3 % im Euroraum für das Jahr 2018 prognostiziert.

Noch stärker als die Wirtschaft wird wieder der Tourismus wachsen

Die UNWTO verweist im UNWTO World Tourism Barometer 01/2018 auf das bemerkenswerte Wachstum bei den internationalen Ankünften von sieben Prozentpunkten im Jahr 2017. Und sie geht davon aus, das sich dieses Wachstum in Höhe von 4 bis 5 % 2018 fortsetzen wird.

Und ausgerechnet im eigentlich schon recht gesättigten europäischen Markt – und hier vor allem die mediterranen Destinationen – wurde eine Wachstumsrate von 8 % an internationalen Ankünften erreicht. Aber nicht nur als Gastgeber, sondern auch als der am stärksten wachsende Quellmarkt war Europa mit plus 7 % letztes Jahr führend.

Wie sich dies im in den einzelnen Herkunftsmärkten darstellt, haben wie immer unsere Experten in den ÖW Vertretungen für Sie zusammengefasst:

Neues entdecken, in der Natur und mit Bewegung

Neues entdecken, Erlebnisse in der Natur, gepaart mit etwas Fitness sind momentan sehr gefragt. Umgesetzt wird dies beispielsweise bei Rad- und Mountainbike-Urlauben oder auch beim Wanderurlaub. Die Kombination Natur und Bewegung scheint zurzeit unschlagbar zu sein

Ein anderer Sektor, der nach wie vor wächst, ist der der Kreuzfahrten. Natürlich macht dabei „Wasser“ einen Teil des Reizes aus. Daher haben wir uns auch zusätzlich der Frage gewidmet, welchen Stellenwert Wasser im jeweiligen Herkunftsmarkt hat und welche Rolle es bei der Urlaubsgestaltung spielen kann.  

Wählen Sie ihren Markt:

Arabische Länder

Arabische Länder

Wirtschaft stabil - gesellschaftliche Veränderungen - Entdeckungsreisen - Potenzial für Sommer 2018 gegeben

Australien

Australien

Anhaltendes Wachstum - Auslandsreisen steigen - Österreich auch 2018 stark - Wiener Moderne zieht - die gesamte Angebotspalette ist gefragt - Flugverbindungen im Preiskampf

Belgien

Belgien

Gute Wirtschaft - Reisetrends: Back to Basics, Mate-escapes, unbekanntere Städte - Kreuzfahrten für Jüngere - gute Anbindung an Urlaubsort von Vorteil

China

China

konstantes Wirtschaftswachstum - Auslandsreisen im Steigen - Reisetrends - steigende Zahlen auch für Österreich

Dänemark

Dänemark

Wirtschaft läuft - Umwelt wichtig - Sonnendestinationen gefragt - Auto verspricht Flexibilität - Radfahren, Wandern und Kulinarik in Österreich

Deutschland

Deutschland

Wirtschaftsaufschwung –positive Stimmung – Urlaubspräferenzen bleiben gleich – positiv für Reisebüros/OTAs – Neues bei den Flügen – Multioptionalität

Frankreich

Frankreich

Gute Wirtschaftslage - Sicherheit - aktive Sommerfrische - Kulinarik - umweltfreundlich - Digitalisierung - Ausgaben für Aktivitäten/Urlaub steigen - Entdeckungsreisen

Großbritannien

Großbritannien

Auswirkungen Brexit - Auslandreisen steigen - Suche nach Außergewöhnlichem - Ausgleich zum Alltagsstress - Radfahren und Wandern - Aktivurlauber immer älter

Indien

Indien

Reformen gut für Wirtschaft - Anteil Individualreisen steigt - Kultur und Natur - Direktflüge – Konkurrenz Schweiz und Deutschland

Italien

Italien

Leichtes Wirtschaftswachstum - keine WM-Teilnahme - Kurzreisen populär - Natururlaub mit Sport/Bewegung - neue Flugverbindungen - Italiener preisbewusster

Japan

Japan

Kulturelle Attraktionen, Natur, Shopping im Sommer - FIT im Steigen - bei Senioren überwiegen die Gruppenreisen - Wiederaufnahme Direktflugverbindung

Kroatien

Kroatien

Wieder Wachstum - gute Basis für den Tourismus - Inlandsurlaub beliebt - Wasserspaß und Radfahren - Kurzreisen für Sportevents und Städtetrips - RVs verlieren an Bedeutung

Niederlande

Niederlande

Hochkonjunktur – Reisen: mehrmals, dafür kürzer – Luxusreisen, Ferndestinationen – leicht steigende Nachfrage für Österreich-Reisen – starke Konkurrenz

Polen

Polen

Wirtschaftswachstum - proeuropäische Stimmung - immer mehr Auslandsreisen - Radfahrboom hält an

Rumänien

Rumänien

Starkes Wirtschaftswachstum - gute Stimmung - Sun & Beach Destinationen Konkurrenz im Sommer - Kurzreisen im Steigen - Ausbau der Early Booking Angebote

Russland

Russland

Stabile Wirtschaft – steigende Ankünfte und Nächtigungen – positive Buchungszahlen für Österreich – Reisemarkt erholt sich

Schweden

Schweden

Sehr gute Wirtschaftslage - reisefreudige Schweden - Österreich immer beliebter - neue Verkehrsverbindungen - Gastfreundschaft sehr wichtig - vieles passiert online

Schweiz

Schweiz

Gute Aussichten bei Wirtschaft und Tourismus - Schweiz setzt aufs Rad - Kreuzfahrten immer beliebter - starker Konkurrenz bleibt die Schweiz selbst

Slowakei

Slowakei

Stabiles Wachstum - Städte- und Kulturreisen - Kurz- und Tagesreisen - Bademöglichkeiten im Sommer - Qualität vor Preis

Slowenien

Slowenien

Positive Wirtschaftsentwicklung - Tagesausflüge mit Kulinarik, Shopping, Kultur oder Spaziergängen - suchen Alternative zu überfüllten Stränden - Vieles spricht für Österreich

Spanien

Spanien

Wirtschaftslage positiv - gute Aussichten 2018 - steigende Reiseintensität - Auszeit - Bedürfnis nach Nachhaltigkeit

Südkorea

Südkorea

Auslandsreisen steigen - Sommer bevorzugt - malerische Berglandschaften beeindrucken - Internet Hauptinfoquelle - Social Network Services und Blogger

Tschechien

Tschechien

Wachstumskurs - etwas unruhige sozialpolitische Situation - starke Konkurrenz im Sommer - Berg & Wasser Kombination reizvoll - Bewegung in der Natur ein Muss beim Urlaubsangebot

Ukraine

Ukraine

Auswirkung der Visumsfreiheit - Konkurrenz am Massenmarkt mit aggressivem Marketing - Rundreisen im Trend - Anstieg bei Online-Buchungen

Ungarn

Ungarn

Stabile Wirtschaft - guter Sommer erwartet - Familien - Nachhaltigkeit und gesunder Lebensstil - Radtourismus - Ungarn wird zum starken Konkurrenten

USA

USA

Wachsende Wirtschaft – steigende Löhne – Optimismus – „Boom Year“ seitens der RV erwartet – Trenddestinationen in Europa – Thema "overcrowding" in den Medien – River Cruises – Millennial Generation reist – alpine Destinationen interessant