Online unterwegs: Mobiles Internet im Urlaub

Online unterwegs: Mobiles Internet im Urlaub

Jeder zweite deutsche Urlauber ist während der Reise mit Smartphone/Tablet online.

Der Anteil der deutschen Bevölkerung mit einem mobilen Internetzugang steigt stetig. Immer mehr Deutsche sind daher auch unterwegs auf ihren Reisen online und damit für die Touristiker als potenzielle Empfänger von gesteuerten Informationen im Zielgebiet von großem Interesse. Dieser Bericht soll dabei helfen, die Nutzer von mobilen Online-Informationen auf Reisen besser kennenzulernen sowie ihr Verhalten und ihre Bedürfnisse besser zu verstehen.

Einige Ergebnisse im Überblick:

  • 45% der deutschen Urlauber hatten bei ihrer wichtigsten Reise 2014 (5+ Tage) ein Smartphone/Tablet dabei und waren damit auch online (= „echte Mobilnutzer im Urlaub“).
  • Bei den Österreich-Urlaubern (5 + Tage) lag deren Anteil bei 33%.
  • Von den „echten Mobilnutzern im Urlaub“ war jeder Dritte mehrmals täglich oder (fast) ständig online. In dieser Gruppe finden sich überdurchschnittliche viele Jüngere, Bessergestellte und Familien.
  • 81% der Smartphone/Tabletbesitzer nennen Kostenargumente als größte Barriere für die häufigere Nutzung ihrer Geräte im Urlaub, darin drei Viertel die sich mehr kostenfreie WLAN-Zugänge in Hotels und im öffentlichen Raum wünschen.
  • Die fünf meist genutzten Online-Anwendungen unterwegs auf Reisen sind: E-Mail, Wettervorhersage, Sofortnachrichtendienste (z.B. WhatsApp), Online-Routenplanung und Infos über das Reiseziel.
  • Im Schnitt hat jeder Urlauber, der über Smartphone/Tablet verfügt, 2,9 Apps zum Thema Urlaub und Reisen installiert.

Die Studienergebnisse basieren auf dem Modul „Online unterwegs – mobiles Internet im Urlaub“ der Deutschen Reiseanalyse f2f 2015 + online 11/2014. Die Studie steht der österreichischen Tourismusbranche kostenfrei zur Verfügung. Nutzen Sie hierfür bitte das Online-Bestellformular. WiPool-User können die Studie direkt downloaden.