Nächtigungsstatistik Sommer 2016

Nächtigungsstatistik Sommer 2016

Neue Höchstwerte im Sommer mit Ankünften +4,8% und Nächtigungen +5,1%

In der Sommersaison 2016 wurden von der Statistik Austria neue Höchstwerte gemeldet: Ankünfte 4,8% und Nächtigungen +5,1%

Nächtigungszuwächse sowohl bei inländischen als auch bei ausländischen Gästen tragen zum besten Ergebnis seit 1993 bei (+ 5,2% bzw. + 5,0%; 73 Mio. Nächtigungen gesamt).
Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus Deutschland stieg um 6,9%, jener der Gäste aus den Niederlanden um 7,0%.
Starke Zuwächse von 17,8% bei Nächtigungen aus dem Nachbarland Tschechien.
Tirol, das Salzburger Land und Kärnten mit den höchsten absoluten Steigerungen bei Nächtigungen.

Ausführliche Beurteilungen der Entwicklungen durch die ÖW Marktmanager finden sich in dieser Publikation.

Gesamtbericht Sommersaison 2016 (Basis statistische Hochrechnung)