Stadtansicht Steyr

Nächtigungsstatistik nach Tourismusgemeinden Sommer und Winter

Nächtigungsstatistik nach Tourismusgemeinden Sommer und Winter

Wo nächtigen die Gäste in Österreich genau?

Winter 2016/2017:

Die meisten Nächtigungen von inländischen Gästen verbuchten Wien (mit Abstand), gefolgt von Schladming, Salzburg, Bad Hofgastein, Bad Tatzmannsdorf und Saalbach-Hinterglemm. In Bezug auf die Gäste aus dem Ausland waren Wien, Sölden, Ischgl, Saalbach-Hinterglemm, St. Anton, Salzburg und Mayrhofen am stärksten besucht.

Winter 2016/2017

 


Sommer 2017:

Die bei inländischen Gästen beliebtesten Urlaubsorte waren Wien, St. Kanzian, Salzburg, Bad Radkersburg, Podersdorf, Schladming und Graz. Ausländische Gäste verbrachten die meisten Nächtigungen in Wien, Salzburg, Mittelberg im Kleinwalsertal, Zell am See, Innsbruck, Eben am Achensee und Saalbach-Hinterglemm.

Sie erhalten hier Excel-Tabellen mit den Top Gemeinden nach Herkunftsländern:

Sommer 2017