Nächtigungsstatistik Kalenderjahr 2017 und Wintersaison (Nov./Dez.)

144 Mio. Nächtigungen in 2017 bedeuten neuen Rekord! Wintersaison startet mit starken Zahlen (+5,9%).

Kalenderjahr 2017: Ankünfte +3,8% und Nächtigungen +2,5%
Wintersaison (Nov./Dez.): Ankünfte +5,9% und Nächtigungen +5,9%

  • 144,4 Mio. Nächtigungen gesamt im Kalenderjahr 2017
  • Auslandsgäste +4,7%, Auslandsnächtigungen +3,0%
  • Inlandsgäste +2,0%, Inlandsnächtigungen +1,3%
  • Höchste absolute Nächtigungszuwächse aus Deutschland (+895.200 bzw. +1,7% NÄ), China (+259.400 bzw. +25,7% NÄ), den Niederlanden (+247.300 bzw. +2,6% NÄ), Russland (+178.800 bzw. +18,3% NÄ), Tschechien (+168.800 bzw. +6,3% NÄ), USA (+141.200 bzw. +8,6% NÄ), Polen (+136.300 bzw. +7,8% NÄ), Ungarn (+100.900 bzw. +5.7% NÄ)
  • In der bisherigen Wintersaison (November/Dezember) konnten die Nächtigungen um 5,9% gesteigert werden. Der starke Dezember trug mit einem Plus von +6,9% wesentlich zu diesem positiven Ergebnis bei.

Bericht zum direkten Download