Länderstudie Polen 2018

Länderstudie Polen 2018

Reiseverhalten der polnischen Auslandsurlauber und Image Österreichs.

Die Österreich Werbung hat 2018 gemeinsam mit dem NIT (Institut für Tourismus und Bäderforschung in Nordeuropa) eine Studie zum Reiseverhalten der Polen durchgeführt. Diese beschäftigt sich detailliert mit allen Fragen der Customer Journey sowie dem Image Österreichs als Urlaubsland.

Laut Studie haben 57% der 18 bis 70-jährigen Polen in den letzten drei Jahren mindestens einen Auslandsurlaub gemacht. Deutschland und Italien führen das Ranking der beliebtesten Auslandsziele an. Österreich liegt mit einem Marktanteil von 9% auf Platz 13.

In den nächsten drei Jahren planen 86% mindestens eine Auslandsreise zu unternehmen. Der Markt wird also weiter wachsen. Davon profitiert auch Österreich, das schon in den letzten zehn Jahren die Ankünfte polnischer Gäste verdoppeln konnte. Konkret planen 17% einen Österreich-Urlaub in den nächsten drei Jahren, für weitere 35% kommt dies "generell in Frage". Österreich liegt damit beim Interesse an der Spitze der Alpenländer.

Die Polen sind auf ihren Reisen stark an Land & Leuten interessiert und möchten daher alle Facetten des Reiselandes kennenlernen: Landschaft/Natur, Sehenswürdigkeiten, Kulinarik, Brauchtum und Kultur. Der Austausch mit den Locals ist für sie ebenfalls wichtig.

Eine Kurzinfo der Studie steht der österreichischen Tourismusbranche kostenfrei zur Verfügung. Die detaillierten Ergebnisse können als Ergebnisbericht (30 Seiten) bzw. Chartbericht (80 Seiten inklusive Summary und Textinterpretation) entgeltlich erworben werden. Für WiPool-Abonnenten steht der Ergebnisbericht kostenfrei als Download zur Verfügung.