Familie am Achensee

Deutschland: Urlaubsreisetrends 2020

Deutschland: Urlaubsreisetrends 2020

Erste Bilanz des Reisejahres 2019 und Entwicklungstrends für das Urlaubsjahr 2020.

Auf der Eröffnungspressekonferenz der Reisemesse CMT in Stuttgart hat Prof. Dr. Martin Lohmann für die FUR (Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V.) eine erste vorläufige Bilanz für das Reisejahr 2019 gezogen und Entwicklungstrends für das Urlaubsjahr 2020 vorgestellt:

Rückblick 2019

Für 2019 wird ein hohes Niveau der Nachfrage mit einem Volumen von ca. 71 Mio. Urlaubsreisen (+1%) und eine Steigerung der Ausgaben auf ca. 73 Mrd. Euro (+3%) erwartet. Die Zahl der Kurzreisen dürfte bei rund 92 Mio. liegen (konstant zum Vorjahr).

Startbedingungen für 2020

Die Indikatoren für die touristische Nachfrage im Jahr 2020 zeigen wieder eine positive Ausgangsposition. Bei der Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung sind die Deutschen im Hinblick auf die eigene Situation positiv gestimmt, wenn auch etwas verhaltener als im Vorjahr: 22% erwarten, dass sich ihre persönliche wirtschaftliche Situation in einem Jahr verbessert haben wird; ebenfalls 22% befürchten eine Verschlechterung. Die Urlaubslust ist mit 57% im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen, auch die Faktoren Zeit (66%) und Geld (62%) werden günstiger als im Vorjahr eingeschätzt. Die Urlaubsstimmung ist also auch für 2020 positiv.

Hier geht´s zum ausführlichen Pressetext von FUR (inklusive der Themen Flugscham und Nachhaltigkeit).