Familie am Achensee

Deutschland: Urlaubsreisetrends 2021

Deutschland: Urlaubsreisetrends 2021

Erste Bilanz des Reisejahres 2020 und Entwicklungstrends für das Urlaubsjahr 2021

Zum Jahresbeginn 2021 hat die FUR (Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V.) eine erste vorläufige Bilanz des Tourismus im Kalenderjahr 2020 erstellt und die touristischen Trends des neuen Jahres ermittelt. Die Ergebnisse wurden im Jänner 2021 im Rahmen der Eröffnungspressekonferenz der Reisemesse CMTdigital in Stuttgart vorgestellt.

2020 stand im Zeichen eines dramatischen Einbruchs des weltweiten Tourismus, dem sich auch die Deutschen nicht entziehen konnten. Die erste vorläufige Bilanz zum Reisejahr 2020 zeigt einen Rückgang von 60% bei Kurzurlaubsreisen von 2-4 Tagen Dauer und voraussichtlich rund 40% weniger Urlaubsreisen ab 5 Tagen Dauer.
Dem mangelnden Interesse der Kunden nach Urlaubs- und Kurzreisen ist dies nicht geschuldet: Die Deutschen wollen reisen, können es auf Grund der aktuellen Situation aber nicht. Das bestätigen die wesentlichen Stimmungsindikatoren der Reisenachfrage – Zeit, Geld und Lust auf Reisen. In den Reiseabsichten zeigt sich die Flexibilität der Reisenden bei der Wahl von Reiseziel und Urlaubsart. Eines ist gewiss: Urlaubsreisen sind und bleiben für die Deutschen ein unverzichtbarer Bestandteil der Lebensqualität - auch in schwierigen Zeiten.

Hier geht´s zum ausführlichen Pressetext von FUR.