Familie auf der Alm

Deutsche Familienurlauber - Reisen mit Kindern

Deutsche Familienurlauber - Reisen mit Kindern

Familienurlaub ist und bleibt ein wichtiges Segment für den österreichischen Tourismus.

Familien sind für den Tourismus eine bedeutende Zielgruppe mit langer Tradition. Aber natürlich spielt der demografische Wandel gerade in diesem Segment eine gewichtige Rolle. Vor allem im Zeitraum 1996 bis 2007 kam es zu Veränderungen in der Struktur der touristischen Nachfrage (z.B. Patchworkfamilien, Alleinerziehende, Reisen mit älteren Personen), die das Reiseverhalten deutlich beeinflusst haben und auch das Volumen etwas schrumpfen ließen. Seit 2008 entwickelt sich das Familien-Segment aber wieder stabil und auch markante Entwicklungen in der Vergangenheit wie beispielsweise die Zunahme von Flugreisen oder Reisen von über 50-Jährigen mit Kindern haben sich in den letzten Jahren nicht weiter fortgesetzt.

Das Volumen der Österreich-Reisen mit Kindern zeigt im Langfristvergleich eine schwankende Entwicklung mit insgesamt rückläufiger Tendenz. Seit 2009 ist bei den Reisen mit größeren Kindern aber wieder ein Aufwärtstrend zu beobachten, bei den Reisen mit Kleinkindern seit 2011. Familien sind und bleiben also ein wichtiges Segment für den österreichischen Tourismus, das es zu halten gilt: Rund 20 % (Reisende mit Kindern 0 bis 13 Jahre) bzw. 25 % (0 bis 18 Jahre) der deutschen Gäste in Österreich sind Familienurlauber. Beim Großteil handelt es sich um treue Stamm- bzw. Intervallgäste, die Österreich bereits vor ihrer Elternschaft kannten (das Potenzial bei jungen Familien ohne Österreich-Erfahrung fällt hingegen gering aus). Österreich profitiert im Familiensegment vor allem von der Marktführerschaft bei den Winterreisen: Keine andere Destination ist für Winterurlaub mit Kindern so beliebt wie Österreich (erst mit deutlichem Abstand folgen Bayern, Spanien, Italien und die Türkei).

Ausführliche Informationen zum Reiseverhalten der deutschen Familienurlauber (Fokus Österreich) können Sie in dieser Studie nachlesen. Zudem werden die Motive, die Interessen und die speziellen Ansprüche des Segments „Familienurlaub – Reisen mit Kindern“ näher beleuchtet und die deutschen Familienurlauber in Österreich getrennt nach Sommer- und Wintersaison betrachtet. Eine Kurzinfo der Studie steht der österreichischen Tourismusbranche kostenfrei zur Verfügung. WiPool-User können die die Studie direkt downloaden.