Mobiles Internet für Urlaubsreisen (RA 2012)

Das mobile Internet verändert das Informations- und Buchungsverhalten im Vorfeld und vor allem während der Urlaubsreisen.

2011 wurden 35 % aller Österreich-Reisen der Deutschen (5+ Tage) online gebucht. Vor drei Jahren lag dieser Wert erst bei 25 %. Der Vormarsch der Internet-Buchung (die Online-Information ist längst state of the art) erhält derzeit einen neuen Schub durch den stetig wachsenden Anteil an mobilen Internet-Nutzern, die das Internet verstärkt während ihrer Reisen zur Information und Buchung heranziehen.

Unterwegs wird das mobile Internet zwar derzeit noch vor allem für nicht-touristische Zwecke verwendet, also um erreichbar zu sein, Mails zu „checken“ und sich über das Weltgeschehen zu informieren. Jeder vierte mobile Internetuser nutzt es aber bereits, um touristische Inhalte abzurufen und/oder zu buchen. Dieser Anteil wird künftig stetig steigen, denn die geäußerten Nutzungsabsichten der mobilen Internetuser zeigen, dass sie sich sowohl für touristische als auch nicht-touristische Informationen im gleichen Ausmaß interessieren.

Welche Informationen die Alpenurlauber besonders interessiert und wie sie das mobile Internet künftig nutzen wollen, können Sie in dieser Studie nachlesen, die auf den Daten der Deutschen Reiseanalyse 2012 basiert.

Ähnliche Inhalte

Studien
Marketingaktivitäten
Inhalte
Aus unserem Blog
Unternehmenspresse
Reisepresse