Klimagipfel Tourismus

4. Klimagipfel-Tourismus

Almwirtschaft – Gut für den Tourismus, gut fürs Klima!?

Termin: 18. Oktober 2019 ab 10 Uhr
Ort: Berggasthof Kohlschnait/Bruck a. d. Glocknerstraße

Die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit waren selten so präsent wie derzeit und es wird auf verschiedensten Ebenen nach Lösungsvorschlägen für die Zukunft gesucht. Um auch als Tourismusregion einen Beitrag dazu zu leisten, ist ein Wandel zu einem nachhaltigen Tourismus mit entsprechender Vernetzung auf regionaler Ebene nötig.

Auch diesmal werden wir mit Tourismus- und Landwirtschaftsexperten, VertreterInnen der LEADER- und KEM (Klima- und Energiemodell)-Regionen, regionalen Regierungsvertretern und der nächsten Generation aus Tourismus- und Landwirtschaftsschule über tragfähige, zukunftstaugliche Lösungen diskutieren.  Dies vor dem Hintergrund, wie wir die Attraktivität von Tourismusregionen mit Hilfe von regionalen/nachhaltigen Produkten, ökologisch verträglich, steigern können. Gerade aufgrund der EU-MERCOSUR Verträge hat das Thema regionale Wirtschaft eine sehr aktuelle Brisanz und stellt mit richtigen Maßnahmen auch eine Chance für regionale Fleischproduzenten (Almwirtschaft) dar.


PROGRAMM:

9.30 Uhr – 10.00: Get together mit regionalen Erfrischungen der Tourismusschule
10 - 10.40 Uhr: Begrüßung durch einen Tourismus-Vertreter des Landes Vorstellung Ökologischer Fußabdruck regionaler Produkte durch KEM-Managerin Susanne Radke
10.45 – 11.15 Uhr: Vorstellung Co2-Bilanz eines regionalen Menüs/Frühstücks/speziellen Produktes im Vergleich mit einem „herkömmlichen“ durch die Tourismusschule Bramberg
11.15 – 11.45 Uhr: Präsentation der Co2-Bilanz von Almprodukten (Schwerpunkt Fleisch, „Unser Almochse“) durch die LFS Bruck, Verkostung Gustohappen aus der LFS
Ab ca. 12 – 13.30 Uhr: Regionales Mittagessen (inkludiert) im GH Kohlschnait mit Hausbrauerei
13.30 Uhr: Vortrag „Ist die Kuh ein Klimakiller?“ durch Dr. Anita Idel
14.15 – 15.30 Uhr: Diskussionsrunde: Almwirtschaft – Gut für den Tourismus, gut fürs Klima!?

Teilnehmer:
• Tourismusvertreter
• Dir. Christian Dullnigg – LFS Bruck
• Maria Innerhofer – (Smaragdhotel Tauernblick, Umweltzeichenbetrieb)
• Dr. Anita Idel
• Sprecher deutschen Reisekooperative mit Schwerpunkt nachhaltiger Tourismus (Hans Dittrich)
• Vertreter Landwirtschaft (LR Schwaiger)
• Almwirtin – bzw. Bezirksbäuerin Claudia Entleitner

Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ist ganztags oder ab Mittag nur mit Anmeldung (ab 16. Sept. bis spätestens 14. Okt.) möglich

Kostenbeitrag (inklusive Verkostung + regionalem Mittagessen): 20 Euro