ÖW Global Thema

ÖW Global Thema: Kurzfristiges Buchen

"Urlauber wollen nur noch kurzfristig buchen, manchmal erst am Tag vor der Abreise."

Diese und ähnliche Aussagen wie "Kunden wollen flexible Stornobedingungen." oder "Urlauber brauchen Sicherheit." werden aus nahezu allen Herkunftsmärkten berichtet. Trotz bestehender Unsicherheit und Reisebeschränkungen wird vom Wunsch der Menschen berichtet, einen Urlaub verbringen zu wollen. Wie passt das zusammen und kann das überaupt stimmen?

Im Rahmen unserer ÖW Global Insights führt Fabio Maria Gerhold durch die Gespräche mit Holger Sicking, ÖW Tourismusforschung & Data Analytics, und Gregor Kadanka, geschäftsführender Gesellschafter vom Tourismusunternehmen Mondial, die uns Antworten auf die Frage "Worauf achten Kunden jetzt besonders bei Reisebuchungen?" liefern.

Die Urlauber wollen demnach wieder reisen (so gerade keine gravierenden Reisebeschränkungen gelten) und brauchen dafür Sicherheiten. Da diese in der vorherrschenden Situation nicht wie üblich gegeben sind, verlegen sich viele auf Abwarten und kurzfristiges Buchen. Wie drei unterschiedliche Vertreter der Branche damit umgehen, erfahren Sie in folgendem Video: Viktoria Köll, Sales Managerin Interalpen Hotel Tyrol, Gregor Kadanka, Geschäftsführender Gesellschafter Mondial GmbH und Wolfgang Lackner, CEO Europäische Reiseversicherung über die Möglichkeiten, wie man auf die kurzfristigen Buchungen der Urlauber reagieren kann:

In der von Holger Sicking zitierten Studie "Reisepläne der Deutschen und Österreicher im Herbst/Winter 2020/21 und im Frühling/Sommer 2021" finden Sie noch weitere, interessante Aspekte. In dieser Studie, die die Österreich Werbung und die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) im Rahmen der deutschen Reiseanalyse durchführten, kommt beispielsweise heraus, dass 58 % der Österreicher diesen Herbst/Winter verreisen bzw. höchstwahrscheinlich verreisen wollen, zwei Drittel davon im Inland. Für den Frühling und Sommer gibt knapp jeder zweite österreichische Reiseplaner an, dass er im Inland bleiben möchte.

Von den deutschen Planern wollen 7 % im Frühling/Sommer 2021 Österreich-Urlaub machen. Dies liegt über dem gewohnten Anteil von rund 4 %.

Österreichische Touristikerinnen und Touristiker finden hier weitere interessante Ergebnisse und Informationen und können die Studie kostenlos anfordern