USA Winteraussichten

USA: Winteraussichten 2020/21

November 2020: Weiter steigende Infektionszahlen - trotz guter Wirtschaftsdaten viele Amerikaner von Krise betroffen - Behörde empfiehlt auf Reisen zu verzichten - positive Seiten des Lebens

Epidemie zeigt tiefe Spaltung der Gesellschaft auf

Am Tag nach der US-Präsidentschaftswahl vermeldeten die USA erstmals mehr als 100.000 Infektionen am Tag. In zahlreichen Bundesstaaten agiert das Gesundheitssystem am absoluten Limit. Auch die Zahl der Todesopfer steigt seit Wochen wieder. All dies vor dem Hintergrund einer heiß umkämpften Wahl, die aufzeigte, wie tief die USA aktuell politisch gespalten sind, eine Spaltung, die sich auch stark in der Haltung gegenüber der COVID-19-Pandemie zeigt.

Wirtschaft: gute Daten, dennoch herausfordernd

Millionen von Arbeitsplätzen konnten in den letzten Monaten wieder geschaffen werden, die Arbeitslosenrate liegt aktuell knapp unter 8 %. Im dritten Quartal des Jahres kam es zudem zu einem Rekordanstieg des BIP von 38 %, einer Kehrtwende zum Schwund der Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal des Jahres. Dennoch sind Millionen Amerikaner von den wirtschaftlichen Herausforderungen schwer getroffen, speziell da sich die Regierung seit Monaten nicht auf ein weiteres Hilfspaket einigen konnte. Die wohlhabende Oberschicht des Landes jedoch wurde bislang kaum negativ betroffen, eine Situation, die auch die positive Entwicklung an der US-Börse widerspiegelt.

Nachfrage-Stau bei Reisen

Aufgrund der aktuellen Reiserestriktionen und gesundheitsbezogener Sorgen kommt es zu einem immer größer werdenden Nachfrage-Stau. Amerikanische Gesundheitsbehörden empfehlen aktuell dringlich, auf Reisen zu größeren Familienzusammenkünften an den bevorstehenden Feiertagen zu verzichten. Urlaubsreisen in Sonnen- sowie Ski-Destinationen innerhalb der USA sowie im geografischen Nahbereich werden auf stark verringertem Niveau stattfinden.

Europa als Ganzes betrachtet

Die Situation um COVID-19 wird in den USA gesamthaft für Europa beobachtet und wahrgenommen. Österreich gilt weiterhin als sicheres Reiseland.

Echte Emotionalität in der Kommunikation

Weiterhin sind idyllische Bilder, Landschaften, gelebte Normalität und echte Emotionalität in der Kommunikation besonders ansprechend. Dabei geht es nicht ums Vorgaukeln einer heilen Welt, sondern schlicht um den Wunsch, die positiven Seiten des Lebens zu spüren. In der B2B-Kommunikation geht es um persönliches Beziehungsmanagement und gute Informationen.