Slowakei Winteraussichten

Slowakei: Winteraussichten 2020/21

November 2020: Ausgangssperre und Testungen - Hilfsmaßnahmen - Bedürfnis nach Bewegung in der Natur - spontane Urlaubsentscheidungen - nahes Österreich verspricht Sicherheit - offene Kommunikation

Lockdown und Massen-COVID-19-Testung der gesamten Bevölkerung

Die gesamte Bevölkerung der Slowakei wurde an den beiden Wochenenden Ende Oktober und Anfang November mittels Antigen-Schnelltest auf COVID-19 getestet. In der Slowakei lebende Personen, die nicht an der „freiwilligen“ Testung teilgenommen haben, müssen sich für zehn Tage in Heimquarantäne begeben. Seit dem 2.November 2020 ist es de facto nur mit negativem COVID-19-Testergebnis möglich sich in der Slowakei von A nach B zu bewegen. Personen, die ein negatives Testergebnis vorweisen können, können sich frei bewegen, müssen jedoch die allgemeinen Beschränkungen des öffentlichen Lebens einhalten.

Alle Einreisenden aus roten Ländern benötigen für die Einreise in die Slowakei ab 15.11. ein negatives COVID-19 Testergebnis oder müssen in Heimquarantäne gehen. Dies wird auch für Einreisende aus Österreich gelten.

Für Einreisende, die kein PCR-Testergebnis - nicht älter als 72 Stunden – zum Grenzübertritt mitbringen, wird es die Möglichkeit eines Antigen-Tests direkt an den Grenzen geben. Diese Vor-Ort-Tests sind kostenpflichtig und werden von einem privaten Anbieter angeboten.

Wirtschaftswachstum für 2021 erwartet

Das Finanzministerium rechnet damit, dass die Pandemie das BIP um real 6,7 % schrumpfen lässt. Die Nationalbank geht von minus 8,2 % aus. Bei den Wachstumserwartungen für 2021 liegen sie mit 5,5 und 5,6 % nahe beieinander. Durch die Pandemie erwartet die Regierung einen Anstieg der Arbeitslosigkeit um einen Prozentpunkt auf 6,8 %. Die Corona-Krise hat viele slowakische Firmen in Liquiditätsschwierigkeiten gebracht. Um die Phase zu überbrücken, hat die slowakische Regierung mehrere Hilfsmaßnahmen beschlossen: finanzielle Überbrückungshilfen, Kurzarbeit, Lohnersatzleistungen, steuerliche Hilfsmaßnahmen etc.

Outdoor-Aktivitäten noch wichtiger als sonst

Das Bedürfnis nach Outdoor-Aktivitäten und nach freier Bewegung in der Natur wird in diesem Winter noch wichtiger. Ob das Bedürfnis in der Nähe des Wohnortes, während eines Heimaturlaubes oder bei einer Auslandsreise befriedigt werden kann, hängt von der jeweils aktuellen Situation ab. Dagegen kommen exotische Destinationen heuer nicht infrage.

Beim Winterurlaub werden nahe gelegene, leicht erreichbare Gebiete präferiert, die eine spontane Entscheidung ermöglichen. Ob man aber Aktivitäten bevorzugen wird, die nicht an Bergbahnen gebunden sind, hängt stark von der jeweils aktuellen Situation, der Persönlichkeit der Reisenden und den jeweils geltenden Maßnahmen ab. Hygienekonzepte und die Möglichkeit, Sicherheitsabstände einhalten zu können, sind für die Slowaken wichtig. Die begeisterten Skifahrer werden nach sicheren Skimöglichkeiten suchen. Viele werden aber auch nach alternativen Wintersportangeboten suchen, die abseits der Massen möglich sind.

Die soziale Schicht, die einen Winterurlaub ohne Bedenken genießen kann, wird schmäler. Es spielen dabei finanzielle Überlegungen, die verbliebene Anzahl an Urlaubstagen und die persönliche Risikoeinschätzung eine Rolle.

Die österreichischen Betriebe müssen sich auf eine Situation einstellen, die sich sehr schnell ändern kann und in der sie rasch und flexibel reagieren müssen. Die Buchungs- und Stornobedingungen sollte man an diese Situation anpassen.

Österreich hat ein gutes Image

Die Einstellung zum Reisen hat sich grundsätzlich geändert. Die private Sicherheit ist momentan viel wichtiger, als neue Erlebnisse zu sammeln und neue Länder zu entdecken. Die Regierung und die Gesundheitsinstitutionen der Slowakei raten von einer Auslandsreise ab, auch wenn Grenzen offen bleiben.

Österreich punktet jedoch mit einem hohen Bekanntheitsgrad, mit Nähe und Sicherheit. Die Slowaken haben mehr Vertrauen in die Qualität und die Sauberkeit in Österreich als in diejenige im eigenen Land. Wenn die Sicherheitsmaßnahmen konsequent eingehalten werden, wird sich daran nichts ändern. Die slowakischen Winter-Urlauber werden eine Spur zurückhaltender werden und unnötiges Risiko vermeiden. Wichtig für die Slowaken ist das Einhalten des Sicherheitsabstands beim Wintersport.

Ehrliche Kommunikation notwendig

Um ein Sicherheitsgefühl zu vermitteln, sollten tagesaktuelle Inhalte auf der Website sein, die eine schnelle Reaktion auch auf unerwartete Ereignisse zulassen. Offene und ehrliche Kommunikation in softer Art ist erfolgversprechender als „aggressive“ Werbekampagnen. Inspiration und Inputs für Entspannung sind langfristig notwendig.