Neues aus Australien

Neues aus Australien

Aktuelle Situation

In Australien ist die Anzahl der Neuinfektionen sehr gering (5 - 10 pro Tag), in einigen Bundesstaaten gibt es sogar keine neuen Fälle. Am 27.10. endeten nach dem 8-wöchigen strengen Lockdown die Ausgangssperren in Melbourne im Bundesstaat Victoria, der Staat mit den meisten COVID-19 Fällen. Dieser positive Trend führt nach monatelangen geschlossenen Grenzen zwischen Australiens Bundestaaten zu langsamen Lockerungen. Alle Inlandsgrenzen sollen laut Premierminister spätestens Mitte Dezember öffnen (mit Ausnahme von Western Australia).

Eine erste internationale Grenzöffnung zu Neuseeland (Trans-Tasman Travel Bubble) fand am 16. Oktober statt. Neuseeland ist weltweit eines der Länder mit den wenigsten COVID-19 Fällen (1.986 bestätigte Infizierungen seit Beginn der Pandemie). Neuseeländer können ohne Quarantäne in die Bundesländer New South Wales, Victoria, South Australia, Australian Capital Territory und Northern Territory einreisen. Wann es für Australier möglich sein wird, nach Neuseeland zu reisen, steht noch nicht fest. Weitere Travel-Bubbles sind mit Staaten angedacht, die ein niedriges Risikoprofil haben, wie zum Beispiel Japan, Südkorea, Singapur und Taiwan.

Das internationale Reiseverbot für alle australischen Staatsbürger und Permanent Residents ist weiterhin aufrecht. Bei Einreise aus dem Ausland ist eine zweiwöchige Hotelquarantäne auf eigene Kosten verpflichtend. Flugverbindungen nach Europa sind derzeit sehr beschränkt. Es wurde in Aussicht gestellt, dass internationales Reisen erst Ende 2021 wieder möglich sein wird.

 

Hier finden Sie Sicherheitsinformationen zu Österreich für englischsprachige Urlauber: Up-to-date Information on the Coronavirus Situation

Der Märkte Guide gibt Ihnen allgemeine Informationen zum Markt: Zum Download Märkte Guide Australien