ÖW Global: Aktuelles und Winteraussichten

ÖW Global: Aktuelles und Winteraussichten

Februar 2021: gereizte Stimmung trotz Impfung - große Unterschiede bei Impfbereitschaft - weiterhin Hilfsprogramme für die Wirtschaft - Urlaubsbedürfnis groß - kurzfristiges Buchen - Autoanreise - inspirieren und informieren

Tourismusausblick pro Markt

Wählen Sie Ihren Markt:

Arabische Länder

Arabische Länder - ÖW Global

Optimistische Stimmung – Impfungen – BIP-Entwicklung generell im Minus – Warten auf Öffnung Europas – neue Direktflüge nach Salzburg in Planung

Australien

Australien - ÖW Global

Präventivmaßnahmen – 2021 wieder Wirtschaftswachstum – hohe Impfbereitschaft – Qantas-Buchungssystem ab 1. Juli für internationale Flüge offen – Kontakt halten zu Multiplikatoren

Belgien

Belgien - ÖW Global

Impfbereitschaft nimmt zu – Carsharing als Alternative zum öffentlichen Verkehr – touristische Reisen bis 1. März verboten – Reiselust vorhanden – sicheres Reisen bleibt Thema – Auto gilt als sicher

China

China - ÖW Global

Verschärfte Einreise: 14 + 7 + 7 – BIP wächst – weder Reisen im Inland noch ins Ausland – Gesprächsräume mit chinesischer Reisebranche – Kontakt halten

Dänemark

Dänemark - ÖW Global

Hohe Impfbereitschaft – Maßnahmen bis 28. Februar aufrecht – großes Interesse an Impfung – Wirtschaft Ende 2021 erholt – Ostern in Dänemark – Auslandsreisen nach Abschluss der Impfaktion – Sehnsucht nach Auslandsurlaub

Deutschland

Deutschland - ÖW Global

Reiserelevante Einschränkungen mit unbestimmtem Enddatum – Unsicherheit – 2020 Rezession – Urlaub in der Nähe und kurzfristige Buchungen – klare und einfache Kommunikation

Frankreich

Frankreich - ÖW Global

Gratwanderung – steigende Impfbereitschaft – weiter wirtschaftliche Stützungen – Frustration durch Reisebeschränkung – Natur und Bewegung in der Natur gefragt – Chancen für Österreich - Information wichtig

Großbritannien

Großbritannien - ÖW Global

Impfungen schreiten voran – Zuversicht zu spüren – längere Aufenthalte geplant – Preissenkung bei Reisen – klare Kommunikation

Indien

Indien - ÖW Global

Fast alle Beschränkungen aufgehoben – V-Kurve angestrebt – Inder reisen wieder – Basisinformationen sehr wichtig – Qualität und Sicherheit neben Inspiration ein Thema

Italien

Italien - ÖW Global

Impfung läuft – Sehnsucht nach Frühling – Freunde zu besuchen ist starkes Reisemotiv – Vorfreude auf mögliche Urlaube zu Ostern und im Sommer – Wohlfühlpausen geplant

Japan

Japan - ÖW Global

Olympische Spiele stehen infrage – große Umsatzrückgänge bei den Reiseveranstaltern – große Hoffnung Impfstoff – verhaltene Auslandsreiseabsichten – Mikrotourismus

Kroatien

Kroatien - ÖW Global

Verlängerung der Maßnahmen – Wirtschaft stark getroffen wegen Tourismus – jetzt finanzielle Restriktionen – Image Österreichs bleibt gleich gut – Inspiration und Information

Niederlande

Niederlande - ÖW Global

Harter Lockdown mit Ausgangssperre – dringende Empfehlung, keine Auslandsreisen zu unternehmen – steigende Impfbereitschaft – Buchungen für Sommer/Herbst 2021 – Verunsicherung in Bezug auf Reisen immer noch groß – Thema Stornobedingungen – tagesaktuelle Informationen

Polen

Polen - ÖW Global

Hoffnung und Müdigkeit – hohe Sparquote – Reisen in die nähere Umgebung – Image bleibt gut – Wandern, Radfahren, Urlaub am Bauernhof

Rumänien

Rumänien - ÖW Global

Österreich wieder Risikogebiet – Wirtschaftserholung schon 2022 erwartet – Quarantäneerleichterungen mit Impfung – Image Österreichs bleibt gleich – Anreize für Reisen

Russische Föderation

Russische Föderation - ÖW Global

Impfungen und Skepsis – Reisen ins Ausland wegen Wechselkurs teuer – Bedürfnis besonders nach Städtereisen groß – Vertrauen in österreichische Qualität – Zuversicht vermitteln

Schweden

Schweden - ÖW Global

Steigende Impfbereitschaft – Rezession nicht so schlimm wie befürchtet – „egoistische“ Auslandsreisende – mehr Outdoor-Aktivitäten im Urlaub – Präsenz zeigen – emotional kommunizieren

Schweiz

Schweiz - ÖW Global

Weitere Verschärfungen – Unbeschwertheit wird vermisst – Isolation und Einsamkeit – vor Abflug negativer PCR-Test nötig -– auch Angebote abseits der Piste gefragt – konkrete Informationen

Slowakei

Slowakei - ÖW Global

Ausgangssperre – Hilfsmaßnahmen – flexible Buchungsbedingungen sind ein Muss – Outdoor-Aktivitäten – offene Kommunikation

Slowenien

Slowenien - ÖW Global

Müdigkeit in der Bevölkerung – BIP-Plus 2021 erwartet – Sport im Freien noch wichtiger im Urlaub – zukunftsgerichtete Kommunikation

Spanien

Spanien - ÖW Global

Stimmung angespannt – hohe Arbeitslosigkeit – keine komplette Erholung der Wirtschaft 2021 – großes Urlaubsbedürfnis – Umdenken in Bezug auf Reisen und Mobilität

Südkorea

Südkorea - ÖW Global

Depressionen im Steigen – Wirtschaftshilfen erfolgreich – kein Inlandstourismus – Reisewunsch trotz Verbot– Werben um koreanische Gäste

Südostasien

Südostasien - ÖW Global

sehr kleine Fortschritte – strenge Bedingungen trüben Reiselust – kaum Reisen vor Herbst 2021 – Kontakt halten

Taiwan

Taiwan - ÖW Global

Hybride Veranstaltungen – gestiegene Elektroniknachfrage gut für Taiwans Wirtschaft – neue Produkte beim Inlandstourismus – stimmungsvolle Bilder und emotionale Videos

Tschechien

Tschechien - ÖW Global

Menschen sind frustriert – Tourismus trotz Unterstützung stark betroffen – immer noch Hoffnung auf Skiurlaub – Hoffen auf Ende der Reisebeschränkungen – nur Ski-Bilder, wenn das Reisen auch möglich ist

Ukraine

Ukraine - ÖW Global

Impfskepsis – hohe Arbeitslosigkeit – Warten auf Grenzöffnungen – konkrete Informationen bei Grenzöffnung

Ungarn

Ungarn - ÖW Global

Sanfter Lockdown – geteilte Einstellung zum Impfen – Branchenunterschiede bei Corona-Auswirkungen – evtl. Tagesausflüge – Sommerurlaub ersehnt – Achtsamkeit beim Kommunizieren

USA

USA - ÖW Global

Aufatmen in der Bevölkerung – finanzielle Hilfspakete – Europa-Reisen ab Herbst gebucht – Aufholbedarf beim Reisen – positive Seiten des Lebens

Die Gemeinsamkeiten

Die Bruttoinlandsprodukte sind bis auf ganz wenige Ausnahmen letztes Jahr massiv eingebrochen. Insgesamt ergibt sich ein weltweites Minus von 4,4 %. Das bleibende Problem wird die Arbeitslosenquote sein. Die Regierungen bereiten jetzt schon Maßnahmen zur Abfederung der drohenden Arbeitslosigkeit vor. Für dieses Jahr wird von einem weltweiten Wirtschaftswachstum ausgegangen.

Die Psyche der Menschen hat auf der ganzen Welt gelitten. Vor allem in Europa mehren sich die Studien zu den negativen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Psyche, wobei besonders junge Menschen überdurchschnittlich hart davon betroffen sind.

Die gemeinsamen Diskussionspunkte

Das weltumspannende Thema ist die Impfung. In vielen Ländern sind die ersten Impfungen gegen COVID-19 schon im Gange, in einigen Ländern bereitet man sich darauf vor. Die Geschwindigkeiten, mit der die Impfdosen verabreicht werden, sind sehr unterschiedlich. Dies führt teilweise zu Kontroversen in der jeweiligen Bevölkerung. Diskussionspunkte sind einerseits die Impfstoffknappheit und andererseits die sich verbreitenden Mutationen des Virus. So werden zwar Impfungen verabreicht, die Restriktionen allerdings in unterschiedlicher Intensität aufrechterhalten. Der Großteil der Menschen akzeptiert zwar die gesetzten Maßnahmen, doch macht sich auch Gereiztheit breit bzw. nimmt die Disziplin bei der Einhaltung der Vorgaben sukzessive ab. In den meisten Ländern ist die Stimmung als nervös zu bezeichnen.

Die Unterschiede

Interessant zu beobachten ist die unterschiedlich hohe Impfbereitschaft, die allerdings durchwegs mit der fortschreitenden Verabreichung der Impfungen steigt. Parallel dazu tauchen immer wieder Diskussionen rund um elektronische Impfpässe und Erleichterungen in Verbindung mit der Verabreichung der Impfung auf. Diese reichen von der Erlaubnis zu fliegen bis zur Erlaubnis, ohne Quarantäne auch aus Risikoländern wieder heimzureisen oder überhaupt erst eine Inlandsurlaubsreise antreten zu dürfen. Doch noch sind keine Entscheidungen getroffen, selbst vom Inlandstourismus wird in vielen Ländern abgeraten.

Die uneinheitlichen Regelungen machen es den potenziellen Urlaubern schwer zu planen und so verwundert es nicht, dass auch das vorherrschende Buchungsverhalten sehr breit gefächert ist: So gibt es jene, die längerfristig planen, aber sehr, sehr kurzfristig buchen, es gibt diejenigen, die jetzt schon für Sommer, Herbst und/oder Winter 2021/22 buchen, und es gibt die Doppelbuchungen, sprich, es werden mehrere Angebote für denselben Zeitraum gebucht und mit der Entscheidung für die endgültige Urlaubsdestination wird zugewartet. Die Menge der Suchanfragen und Buchungen scheint auch positiv mit dem Fortschritt bei den Impfungen zu korrelieren, wie es in Großbritannien gerade zu beobachten ist.

Das weltweite Urlaubsbedürfnis

Das Urlaubsbedürfnis ist durchwegs groß und unsere Zielgruppe scheint finanziell etwas weniger von der Krise betroffen zu sein, wenngleich dies von Land zu Land unterschiedlich ausfällt. Viele wollen auf Urlaub fahren, können allerdings noch nicht einschätzen, ob ein Urlaub im Ausland möglich sein wird. Reiseabsichten sind laut Reiseveranstaltern schon für Ostern und Sommer vorhanden und so richten diese nun auch ihren Fokus aus. Das Auto wird bei der erdgebundenen Anreise das am meisten genutzte Verkehrsmittel sein. Die Aufenthaltsdauer könnte zumindest noch für die Zeit der Pandemie so wie schon letzten Sommer länger werden. Die Urlauber werden auch mehr Aktivitäten unternehmen, und das vor allem in der freien Natur, die nun von noch mehr Menschen aufgesucht und geschätzt wird.

In den Ferndestinationen bereiten sich die Urlauber teilweise auf mögliche Reisen ab Herbst 2021 vor.

Kommunikation

Um im Bewusstsein der Menschen zu bleiben, halten wir weiterhin Kontakt sowohl zu unseren potenziellen Gästen als auch zu Multiplikatoren und treten mit inspirierenden und emotionalen Botschaften, aber auch mit Informationen zu Sicherheitsmaßnahmen an sie heran. Die Kommunikation der Sicherheitsvorkehrungen und Hygienevorschriften wird dann zur Reisezeit wieder wichtiger werden.

Welchen Stellenwert die Kommunikation am jeweiligen Markt einnimmt, wie genau sich die Wirtschaft entwickelt und was deren Auswirkungen sind, lesen Sie in den „Winteraussichten“, die die Expertinnen und Experten in unseren Ländern für Sie zusammengestellt haben.

Außerdem finden Sie unter „Aktuelles“ immer den aktuellen Stand der Maßnahmen und ein Factsheet zum Wintertourismus mit den wichtigsten Eckpunkten.