Neues aus Japan

Neues aus Japan

Aktuelle Situation

Derzeit gilt in Japan eine Einreiseeinschränkung für 122 Länder inkl. Österreich. Die direkten Linienflugverbindungen zwischen Wien und Tokio sind unterbrochen. Austrian will den Betrieb dieser Linie 2020 nicht mehr aufnehmen, ANA eventuell bei fallenden Reiserestriktionen Ende August. Mangels Nachfrage reduziert die Lufthansa Group ihre Flugkapazitäten wieder von und nach Japan. Aufgrund der derzeitigen niedrigen Infektionszahlen in Japan möchte die Regierung des neuen Premiers Yoshihide Suga die Grenzen langsam wieder öffnen. So sollen Flugverbindungen von und nach Japan wieder möglich werden.

Innerhalb Japans gibt es keine Reisebeschränkungen. Das lokale Geschäftsleben in Japan läuft, abgesehen von Großveranstaltungen, wieder einigermaßen normal ab. Manche Geschäfte und Restaurants arbeiten noch mit eingeschränkten Betriebszeiten, vor allem frühere Sperrstunden. Nur einzelne Geschäfte, Museen etc. haben selbstständig eine Maskenpflicht eingeführt, die meisten Japaner tragen aber im öffentlichen Raum chirurgische Masken, die auch sonst, vor allem in der kalten Jahreszeit und im Frühjahr, allgegenwärtig sind. In vielen Firmen arbeiten Büromitarbeiter teilweise noch aus dem Home-Office.

Nachdem Japan im Juli begonnen hat, erste Tests auch an Patienten mit nur leichten Symptomen durchzuführen, steigen die veröffentlichten Infektionszahlen, was sich aber nicht in einer signifikanten Erhöhung aktiver Krankheitsfälle widerspiegelt. 

Die Olympischen und Paralympischen Spiele wurden um genau ein Jahr minus einen Tag verschoben.

Olympische Spiele: 23. Juli bis 8. August 2021.
Paralympische Spiele: 24. August bis 5. September 2021

Die Regierung hatte für Post Corona Kampagnen 1,7 Billionen Yen (13,9 Mrd. Euro) bereitgestellt. Diese Kampagnen unterstützen den inländischen Tourismus, die Gastronomie, Veranstaltungen und Einkaufsstraßen mit Ermäßigungen und Gutscheinen für Unterkünfte und Essen. Darunter ist auch die „Go To Travel Campaign“: Konsumenten, die bei Reiseveranstaltern Reiseprodukte kaufen, bekommen Gutscheine in Höhe der Hälfte der bezahlten Kosten (max. JPY 20.000 pro Nacht) geschenkt, die sie für Ermäßigungen in der Unterkunft, für den Einkauf von Spezialitäten, Essen & Trinken, Freizeitanlagen usw. verwenden können.       

Seit 28. September ist das Einreiseverbot nach Österreich aufgehoben und es gibt keine Beschränkungen mehr. Die Regierung kündigte am 25.9. an, dass sie ab Oktober die Wiedereinreise von Ausländern wieder genehmigen werde. Die Zielgruppe sind Menschen, die mehr als 3 Monate in Japan verbringen. Die Aufhebung des Touristenverbots wurde jedoch verschoben.

 

Hier finden Sie Sicherheitsinformationen zu Österreich für japanische Urlauber: オーストリアで休暇を過ごすための安全ガイド

Der Märkte Guide gibt Ihnen allgemeine Informationen zum Markt: Zum Download Märkte Guide Japan