Taiwan Mood Monitoring

Taiwan: Mood Monitoring

Mitte Mai 2020: Entspanntere Bevölkerung - Restaurants werden wieder mehr besucht - Reisen ins nähere Ausland - Europa kommt nächstes Jahr - Kommunikation unbedingt aufrechterhalten

Stabile Lage und Dankbarkeit

Mit bereits über 30 Tagen ohne lokale Neuinfektionen und knapp 10 Tage ohne importierte Corona-Fälle ist die Lage in Taiwan sehr stabil. Die Bevölkerung reagiert zunehmend entspannter, Maßnahmen werden mehr und mehr gelockert, öffentliche Events dürfen mit limitierter Besucherzahl und Social Distancing-Kontrollen wieder abgehalten werden. Viele Restaurants und Hotels zeigen ihre Dankbarkeit für die positiven Entwicklungen mit Gutscheinen für kostenreduzierte oder Gratis-Aufenthalte bzw. Konsumierung für Krankenhausangestellte. Mehr und mehr Angestellte kehren in die Büros zurück.

Menschen verhalten sich nahezu "wie immer"

Der Ausbruch des Corona-Virus hat keine gravierenden Änderungen im Miteinander in Taiwan verursacht. Vor Mai besuchten weniger Menschen Restaurants. Take out und Lieferservice-Optionen wurden deutlich mehr genutzt. Durch die sehr positiven Entwicklungen kehrt nun allerdings schon wieder mehr und mehr die Normalität zurück, die Restaurants füllen sich wieder. Während der Quarantäne-Zeit erfreuten sich Streaming-Dienste wie Netflix großer Beliebtheit, Online-Shopping verzeichnete sehr hohe Zuwächse.

Sicher im eigenen Land - Europa erst wieder nächstes Jahr

Taiwanesen fühlen sich sehr sicher in ihrem Land. Es gibt einen hohen Anstieg in der Nachfrage nach lokalen Reisen sowie lokal hergestellten Produkten. Aufgrund strikter Export-Regulierungen während der Corona-Krise war es unmöglich, Produkte ins Ausland zu verkaufen, wobei die lokale Nachfrage dieses Defizit allerdings zumindest teilweise abfederte. Auslandsreisepläne werden bereits geschmiedet, wobei vor allem Destinationen nahe an Taiwan, die sehr wenig von den Auswirkungen des Virus betroffen gewesen sind, beliebt sind. Reisen nach Österreich und andere europäische Destinationen werden aufgrund der derzeitigen Restriktionen wahrscheinlich erst ab nächstem Jahr wieder verstärkt zunehmen. Das sehr positive Image von Österreich wurde von der Corona-Krise in keiner Weise beeinflusst.

Wichtig: Österreich muss präsent bleiben

Auch wenn die strengen Regulierungen des Flugverkehrs die Pläne für Reisen nach Europa und Österreich bisher sehr stark einschränken, ist es wichtig, bereits jetzt Maßnahmen zu setzen, um Österreich weiterhin als potenzielles Reiseziel in den Köpfen taiwanesischer Touristen zu verankern. Taiwanesen planen ihre Auslandsreisen bereits 3 bis 6 Monate im Voraus.


Mehr zu ÖW Global