Tschechische Republik Facts

Tschechische Republik: Facts

Aktuelle Situation

Am 17.5. wurde der Notstand für das ganze Land beendet. In der Öffentlichkeit sind, unter Einhaltung der Abstandsregeln und mit Mundschutz, Treffen von bis zu 10 Personen erlaubt. Ab 25.5. darf im Freien auf Mundschutz verzichtet werden, vorausgesetzt man ist allein oder mit den Personen aus dem gleichen Haushalt unterwegs. Die Pflicht, den Abstand mindestens 2 Meter zu halten, bleibt.  
Die Regierung hat zwischen 27.4. und 8.6. stufenweise Lockerungen für die Wirtschaft beschlossen. Auch Schulen werden zwischen 25.5. und 1.6. stufenweise wieder geöffnet. 
Auslandsreisen sind seit 25.4. wieder möglich. Nach Rückkehr ist allerdings entweder ein negativer COVID-19-Test, nicht älter als 4 Tage, vorzuweisen oder eine 2-wöchige Quarantäne einzuhalten. Der Test kann auch innerhalb von 72 Stunden nach Einreise gemacht werden. Der Preis der COVID-19-Tests wird reguliert und soll maximal 67 Euro betragen. Am 6.5. wurde die Regelung für Pendler, Schüler und Studenten gelockert: wenn man einmal monatlich einen negativen COVID-19-Test vorweist, darf man täglich pendeln. 

Seit 26.5. sind alle Grenzübergänge zu Österreich geöffnet. Es beginnt die Umstellung von lückenlosen Kontrollen hin zu Stichproben-Kontrollen. Beschränkungen bleiben im bisherigen Umfang aufrecht, Vorlage von PCR-Test wie bisher. Keine Sondereinkaufszeiten mehr für Personen 65+.

News aus der Branche

Sowohl die Reiseveranstalter als auch der Reisebüroverband in Tschechien appellieren an die Kunden abzuwarten und keine bereits gebuchten Sommeraufenthalte zu stornieren. Die Regierung hat als Liquiditätsschutz für die Reiseveranstalter einem Vouchersystem für die Stornos der Aufenthalte bis 31.8. zugestimmt. 


Mehr zu ÖW Global