Südkorea Facts

Südkorea: Facts

Aktuelle Situation

Die Social Distancing Kampagnen wurden am 5. Mai beendet und die Regierung hat die strengen Maßnahmen und Vorschriften aufgehoben. Südkoreas tägliche Zahl neuer Coronavirus-Fälle blieb am Montag den dritten Tag in Folge unter 20, da der Ausbruch aus Seouls Partybezirk Itaewon offenbar eingedämmt wurde.

Die meisten Maturanten kehrten am 19.5. in die Schule zurück, aber einige Schulen mussten die Wiedereröffnung aufgrund virusbedingter Risikofaktoren verschieben. Die unteren Schulstufen werden nach und nach in den nächsten Wochen von Online-Klassen wieder in die Schulen zurückkehren. Die Einhaltung sämtlicher Vorgaben wird mit einer mobilen App überwacht. Niemand kann Korea betreten, ohne die App herunterzuladen.

News aus der Branche

Seit 1.4. wird eine zweiwöchige obligatorische Quarantäne für alle Einreisenden aus Übersee durchgesetzt, um einen stetigen Anstieg der importierten Fälle einzudämmen.  
Während der „Golden Holidays“ haben 460.000 Koreaner Inlandsreisen in beliebte Urlaubsdestinationen wie Jeju und Gangwon unternommen. Die koreanischen Tourismusbehörden prognostizieren, dass der Inlandstourismus in der Sommersaison ansteigen wird.  Nationale Fluggesellschaften wie Jeju Air, Busan Air, Tway Air und Air Seoul bauten im April kontinuierlich Inlandsflüge von Seoul nach Busan und Yeosu sowie Jeju aus. Das koreanische Außenministerium hat beschlossen, den Zeitraum der Reisewarnung für Auslandsreisen bis zum 19. Juni zu verlängern. Korean Air hatte die Wiederaufnahme der internationalen Flüge für Juni vorbereitet, aber diese neuerliche Verlängerung der Reisewarnung bedeutet eine weitere Verzögerung.