Großbritannien Facts

Großbritannien: Facts

Aktuelle Situation

In England kommt es zu ersten Lockerungen in 3 Phasen (sofern die Reproduktionszahl kleiner wird): 
1. Phase: Home working wird für jene, die von zu Hause arbeiten können, weiterhin empfohlen. Personen, die nicht von zu Hause arbeiten können, sollen zur Arbeit gehen (z.B. im Baugewerbe). Es ist erlaubt mit Mitgliedern des gleichen Haushalts gemeinsam Zeit im Freien zu verbringen, solange social distancing eingehalten wird.  
2. Phase: Öffnung bestimmter Schulstufen ab 1.6., weitere Schulstufen sollen ab 15.6. zumindest teilweise persönlichen Kontakt mit Lehrern haben. Auch die ersten Geschäfte dürfen am 1.6. wieder öffnen. Vorrangig betrifft das Outdoor-Märkte und großflächige Geschäfte. High Street Reisebüros/Agenturen dürfen ab Mitte Juni unter Einhaltung diverser Vorkehrungen wieder aufsperren.
3. Phase: Frühestens im Juli erfolgt die Wiedereröffnung von ersten Restaurants, Pubs, Hotels. Personen, die per Flugzeug in UK einreisen, müssen in Quarantäne gehen.
 
Schottland kündigt Lockerungen des Lockdown ab 28.5. an. Derzeit gelten strengere Maßnahmen als in England, ab 28.5. soll es auch in Schottland möglich sein, haushaltsfremde Personen - unter Einhaltung von Social Distancing - zu treffen. Ebenso hat Nord Irland angekündigt, die Regeln für den Lockdown etwas zu lockern.

Nachdem für eine Weile in den Medien Hoffnung auf Sommerurlaub kommuniziert wurde, ist diese seit der Bestätigung der Quarantänebestimmungen für alle Einreisenden ab 8.6. nun wieder sehr gedämpft. Die meisten großen Medien gehen davon aus, dass der Großteil der Briten den Sommerurlaub zu Hause verbringen wird.

News aus der Branche

Reiseveranstalter (z.B. RV Advantage Konsortium) melden die ersten Buchungen für den kommenden Winter 2020/21. Der Flugverkehr wird wieder aufgenommen bzw. ausgebaut: Lufthansa plant ab 1.6. 40 weitere Flüge von UK und Irland.

Ryanair plant EU-Flüge ab 1.7. wieder aufzunehmen. EasyJet fliegt ab Juni ein limitiertes Programm (vorrangig UK und Frankreich).

Specialist Leisure Group hat mit 22.5. Konkurs angemeldet (2.500 Angestellte und 64.000 Buchungen sind davon betroffen). Die ebenfalls betroffene Tochterfirma Shearings hat u.a. auch viele Touren nach Österreich angeboten (ca. 5000 Pax/Jahr).

TUI stoppt ihr Lakes & Mountains Programm für Sommer 2020, da es zu große Unsicherheit hinsichtlich der Öffnungen der Grenzen/Lockerungen der Maßnahmen gibt und die Nachfrage nach diesem Produkt generell kleiner als bei anderen ist. Sommer 2021 ist bereits im Verkauf und ein Fokus liegt jetzt auf der Bewerbung dieser Produkte.

News aus lokalen Umfragen

TTG’s Travel Agent Tracker (Umfrage unter 191 Travel Agents) zeigt einen Anstieg an Buchungen und Anfragen. 42 % konnten letzte Woche eine Buchung abschließen (29 % in der Vorwoche) und 63 % haben neue Anfragen erhalten (+10 %). Am beliebtesten ist immer noch Europa (ca. 50 % der Anfragen), gefolgt von Nordamerika. 40 % fragen einen Strandurlaub an, gefolgt von Kreuzfahrten mit 19 %. Am besten verkauft sich der Sommer 2021 (33 %), gefolgt vom Winter und Frühjahr 2021 (24 %), nur 4 % buchen für Sommer 2020.  
 
Nach einer aktuellen Umfrage von "Advantage Travel Partnership" (Netztwerk von unabhängigen Reisevermittlern) gaben 80% der Befragten an heuer noch zu verreisen, sofern es die Reisebestimmungen zulassen. Die Buchung über einen Experten ist am Ansteigen, da diese eine gewisse Sicherheit bieten und die Expertise geschätzt wird. 55% der 18-30-jährigen planen über Reisevermittler zu buchen.  

Video und Podcast zu Großbritannien

London, 9. April 2020: In Folge 1 unserer Video- und Podcastreihe dreht sich alles um Großbritannien: Martina Jamnig geht der Frage nach, wie wichtig dem Engländer grenzüberschreitender Zusammenhalt ist „Wenn ich auf Dich zählen kann, kannst Du auf mich zählen“ und skizziert das mögliche Reiseverhalten aus aktueller Perspektive. 


Mehr zu ÖW Global