ÖW Global

ÖW Global: Das Wichtigste zum Winter mit Corona

Ihre Anlaufstelle für Daten, Fakten, News, Stimmungen, Buchungssituation, Nachfrageentwicklung, Expertengespräche und Austauschformate zur touristischen Wintersaison 2020/21 mit COVID-19

ÖW Global Talk zum Nachschauen

ÖW Global Talk, unser digitales Austauschformat mit dem Thema: "Reiselust versus Coronafrust".

Hier zum Nachschauen: ÖW Global Talk

ÖW Global Dashboard NEU

Unser ÖW Global Dashboard jetzt neu mit der 7-Tages-Inzidenz bei den Herkunftsländern zur besseren Vergleichbarkeit der Daten.

Hier geht es zum ÖW Global Dashboard

Immer aktuell: Reisewarnungen

Wir geben Ihnen einen Überblick zu den aktuellen Reisewarnungen unserer Herkunftsländer und zu den Bestimmungen, die für die Ein- und Ausreise in ein Risikogebiet gelten.

Alles zu den Reisewarnungen

Winteraussichten

Wir haben unsere Experten in den Herkunftsländern wieder um ihre momentanen Einschätzungen und Beobachtungen gebeten: So wird der Winter mit COVID-19

Alles zu den Winteraussichten

So binde ich Sicherheitscontent zu COVID-19 in meine Kommunikation ein.

Wie Sie den Content der Österreich Werbung für Ihre Website übernehmen können, erfahren Sie im

neuen Leitfaden zur Einbindung des Sicherheitscontents

Winteraussichten: Diskrepanz zwischen Wollen und Können

Schneeschuhwandern im Böhmerwald

So ist die Lage:

Europa schwankt zwischen strengem und softeren Teil-Lockdown. Kaum ein europäisches Land bleibt verschont von den steigenden Infektionszahlen. Die Verunsicherung nimmt zu, doch die gemeinsamen Aktionen, um sich wie im Frühjahr Mut zu machen und als Zeichen der Unterstützung, bleiben aus.  Die Vielzahl an von Region zu Region unterschiedlichen Umsetzungen der Maßnahmen und die ständige Angespanntheit führen zu einer Corona-Müdigkeit der Bevölkerung Europas. Doch auch in anderen Ländern grassiert bis auf wenige Ausnahmen COVID-19. Es bleibt die Hoffnung auf eine baldige Entspannung der Lage und auf die wirtschaftliche Erholung im Jahr 2021.

Darauf stellen wir uns ein:

Trotz oder auch aufgrund der doch zunehmenden, auch psychischen Belastung der Menschen scheint der Urlaubswunsch groß zu sein. Aus keinem einzigen Land berichteten unsere Experten von ausbleibender Urlaubslust. Im Gegenteil werden sogar schon Buchungen für den Sommer 2021 vorgenommen - bei flexiblen Stornobedingungen. Momentan ist die Buchungslage mehr als angespannt, da aufgrund der Reisehemnisse weder für die Urlauber noch für die Anbieter eine Planungssicherheit gegeben ist. Dennoch gibt es etliche, die davon ausgehen, ihren Winterurlaub auch durchführen zu können. Wichtig ist es in jedem Fall Kontakt zu halten.

Diese Gemeinsamkeiten bestehen und so ist die Lage in den einzelnen Herkunftsmärkten:

Aktuelles und Winteraussichten in unseren Herkunftsmärkten

Österreich und Deutschland: Reiselust versus Unsicherheit - Studienergebnisse für Herbst & Winter 2020/21 sowie Frühjahr/Sommer 2021

Das bremst die Urlaubsplanung:

Bedenken, sich am Urlaubsort oder in Bahn/Flugzeug/Bus mit COVID-19 anzustecken; Unsicherheit bei den unterschiedlichen Einreisebestimmungen oder Corona-Regeln vor Ort; Fragen zu Stornierungskonditionen, Möglichkeit in Quarantäne geraten zu können ... Das sind die Gedanken, die sich direkt auf das Reiseverhalten und die Reiselust auswirken.

Das gibt Sicherheit:

Geld-Zurück-Garantie für den Fall, dass die Reise nicht durchgeführt werden kann sowie großzügige Stornobedingungen als auch die Einhaltung der Hygienemaßnahmen in den Betrieben und die Sicherheit, trotz Grenzschließungen oder Flugstornierungen wieder nach Hause zu kommen ... das sind die Faktoren, die Sicherheit geben.

Mehr zu den beliebtesten Urlaubsarten, den Urlaubsplänen in diesem Herbst und Winter, den Reiseabsichten für den Frühling/Sommer 2021 der Deutschen und der Österreicher ...

finden Sie in der aktuellen Studie zu den Urlaubsplänen in Deutschland und Österreich:

Die Ergebnisse der Befragung

 

ÖW Global Dashboard, NEU: mit 7-Tages-Inzidenz

Das ist passiert:

Mit dem Dashboard ÖW Global hat die Österreich Werbung ein Monitoring-Instrument entwickelt, das ein aktuelles Bild zu den Entwicklungen in den einzelnen Ländern aufzeigt und helfen soll, Trendwenden frühzeitig zu erkennen und so schnell auf die geänderte Nachfragesituation reagieren zu können: So konnte man in den letzten Wochen den teilweise rasanten Anstieg an Neuinfektionen in vielen europäischen Ländern beobachten. Mittlerweile haben etliche Länder die Trendwende geschafft und die Neuinfektionen sind im Sinken begriffen. In wenigen Ländern außerhalb Europas stiegen die Zahlen erst gar nicht an, sondern befinden sich auf einem moderat niedrigen Niveau. Gut auch an der 7-Tages-Inzidenz ablesbar, die wir neu bei unseren Herkunftsländern aufgenommen haben.

Das erfahren Sie noch:

Die Google Bewegungstrends geben einen sehr guten Überblick, wie aktiv welche Bevölkerung unterwegs ist. Außerdem erhalten Sie in den Market Insights Winter die wichtigsten Fakten zum Winter von Nächtigungsdaten, über Marktanteile bis hin zu Tagesausgaben der Urlauber, Sportarten und sonstigen Aktivitäten vor Ort und wie die Urlauber auf die Destination aufmerksam wurden. Ein weiterer wichtiger Indikator für die Nachfrageentwicklung sind die Google-Suchanfragen in den Herkunftsmärkten, die nahezu einen identen Verlauf zeigen, nur auf unterschiedlich hohem Niveau.

Mehr zu den Daten aus unseren Herkunftsländern

finden Sie im ÖW Global Dashboard