Markenkompetenzthema 2017

#austriantime

Naturbegegnendes Reisen – Ankunft und Erneuerungskraft

Wenn wir an Natur denken, haben wir Bilder von Bergen, Seen, Wäldern, kurz: von schönen Landschaften, im Kopf. Es sind meist statische Bilder, in denen sich – abgesehen vom Wasser, das im Bachbett hinabfließt, oder vom Baum, der sich leicht im Wind neigt – wenig bewegt. Und doch hat Natur, hat das Konzept #austriantime, sehr viel mit Bewegung im eigentlichen und übertragenen Sinne zu tun. In Österreichs Naturräumen liegt enormes Potenzial, naturbegegnendes Reisen erlebbar zu machen und tiefe Sehnsüchte der Gäste von morgen in einer besonderen Art zu erfüllen. Die vielfältige Kulturlandschaft des Landes, die regionale Identität, die gesundheitsfördernde Wirkung der Alpen und die Vermittlungsleistung der Gastgeber, die individuelle Begleiter des Urlaubsgastes werden, sind die besten Voraussetzungen für die Erfüllung dieser Sehnsüchte.

Wir beschreiben Ursachen und Auswirkungen gesellschaftlicher Entwicklungen auf die Menschen sowie das große Potenzial für Österreichs Tourismus beim Thema Natur.



Die Kampagnenpartner #austriantime

Starke Fokussierung auf hochwertigen Content, gelungenes Storytelling, ein durchdachter Crossmedia-Mix und eine enge Zusammenarbeit mit österreichischen Tourismuspartnern sind jene Erfolgsfaktoren, die Österreich noch stärker als Wunschdestination Nummer eins im Bewusstsein der Zielgruppen verankern werden. Entsprechende Produkterlebnisse stehen unter dem Hashtag #austriantime im Zentrum unserer weltweiten Kommunikationsaktivitäten.

Echt und unverfälscht: Urlaub am Bauernhof

Am Zehenthof in Semriach wird der ländliche Alltag perfekt mit dem Urlaubsglück der Gäste verwoben.

Ruhepause für die Seele: Naturpark Sölktäler

Oft weiß man gar nicht, was man vermisst – bis man es wiederfindet. Wie im Naturpark Sölktäler.

Endlose Weite, hautnahe Wildnis: Birdwatching am Neusiedler See

Versteckte Schilfgürtel, ausgedehnte Salzlacken: Diese Landschaft fasziniert nicht nur Vogelkundler.


Wanderhotels: wilde Kräuter, sanfte Wirkung

Den Geschmack von Blüten und Blättern kennenlernen und ihre Naturkräfte spüren: Das tut richtig gut.

Vom Großglockner bis zum Meer: Alpe-Adria-Trail

Es ist immer reizvoll, Grenzen zu überwinden – vor allem wenn sie landschaftlich so imposant sind.

Hoch zu Ross im Hochgebirge: Alpinreiten

Grandiose Landschaften und trittsichere Pferde: Mehr braucht man nicht für die große Freiheit.


Aufsteigen bedeutet Freiheit: Pferdereich Mühlviertler Alm

Stille Wälder, sanfte Hügel, der Hufschlag des Pferdes: Reiten hat im Mühlviertel etwas Meditatives.

Immer den Reben entlang: Weinland Steiermark Radtour

Bei der Tour durchs Weinland weiß man gar nicht, was schöner ist: das Radfahren oder die Pausen.

Welterbesteig Wachau: Wandern mit Donaublick

Beim Wandern durch die liebliche Wachau begegnet man kulturellen wie kulinarischen Highlights.

Der „Grüne Ring“: Rendezvous im Sagenwald

Geheimnisvolle Orte mitten in der Natur: Der Rundweg „Grüner Ring“ am Arlberg ist das ideale Kontrastprogramm zum Alltag.

Spazieren, schauen, staunen: Umgang Bregenzerwald

Alte Bauernhäuser neben modernen Bauten: Die Schaffensfreude der Bregenzerwälder war und ist enorm.

Wien: der größte Weinbauort der Welt

Mitten im Weinberg sitzen, vorsich ein Glas Wein und der Anblick Wiens: ein wahrer Glücksmoment.

Schloss Hof: das pralle Leben des Barocks

Ein barocker Garten von vollendeter Schönheit, in dem man sich stundenlang aufhalten kann.

Hohe Tauern: Naturkunde über der Baumgrenze

Wer in der Wildnis seltene Tiere und Pflanzen erspähen will, braucht einen erfahrenen Begleiter.

Grüne Bühne von Weltformat: Salzburg

Bei so viel Grün vergisst man fast, dass man sich in einer Kultur-Weltstadt befindet. Aber nur fast.


#austriantime - Kampagne 2017

Eine besondere Rolle für die individuelle Entfaltung unserer Gäste spielen die österreichischen Gastgeberinnen und Gastgeber. Diese stehen 2017 im Mittelpunkt der Kampagne.

Weiterlesen

Fotowettbewerb zum Thema Gastgeber

Wer sind die Österreicher, die dem Gast das unverwechselbare „Urlaub in Österreich“-Gefühl geben? Was zeichnet die Menschen aus, die von Deutschen, Niederländern oder Tschechen als die gastfreundlichsten der Welt wahrgenommen werden?

Der Kalender 2017 zeigt 12 ausgewählte Motive eines Wettbewerbs, der von der ÖW gemeinsam mit der Bundesinnung der österreichischen Berufsfotografen ausgeschrieben wurde. Ein liebevoller und mitunter auch überraschender Blick auf die Menschen, die dieses Land so unverwechselbar österreichisch machen.

Weiterlesen

#austriantime - Kampagne 2016

Im Unterschied zu früheren Themenjahren geht die Österreich Werbung unter #austriantime einen Schritt weiter – mit dem Ziel, den Gästen auch entsprechende Produkterlebnisse garantieren zu können.

Weiterlesen

Kunst-Wettbewerb zum Thema Natur

Die Österreich Werbung hat im Zuge des Schwerpunktes #austriantime gemeinsam mit der Universität für angewandte Kunst einen Kunstwettbewerb ausgeschrieben. Studierende der Universität waren eingeladen, sich mit der neuen Sehnsucht nach Naturverbundenheit auseinander zu setzen.

Weiterlesen