ÖW Global: Aktuelles und Tourismusausblick

ÖW Global: Aktuelles und Tourismusausblick

Impfungen schreiten voran – tw. wirtschaftliche Erholung – Sehnsucht nach Urlaub – harter Konkurrenzkampf erwartet

Tourismusausblick pro Markt

Wählen Sie Ihren Markt:

Arabische Länder

Arabische Länder - ÖW Global

Einreise aus Saudi-Arabien möglich – hohe Impfrate – BIP-Entwicklung generell im Minus – besonders hohe Reiselust – Direktflüge nach Salzburg nun unsicher – Übergang zur Angebotskommunikation

Australien

Australien - ÖW Global

kaum Fälle – geringe Impfrate – sinkende Arbeitslosigkeit – hohes Urlaubsinteresse, aber keine Auslandsreisen möglich – Kontakt halten zu Multiplikator*innen

Belgien

Belgien - ÖW Global

bessere Stimmung – Verpflichtung zum Homeoffice aufgehoben – Reisebüros häufiger frequentiert – Abschreckung durch Corona-Test – Ringen um Urlauber*innen

China

China - ÖW Global

internationale Reisen ab 2022? – COVID-19-Auswirkungen auf Wirtschaft – Überalterung – junge Bevölkerung tonangebend – Reiseerleichterungen 2022? – ländlicher Lifestyle gefragt

Dänemark

Dänemark - ÖW Global

vieles wieder erlaubt – schnelle Erholung der Wirtschaft erwartet – Sommerurlaub: eher spontan ins Ausland – Vorteil Autoanreise

Deutschland

Deutschland - ÖW Global

spürbare Erleichterungen für Genesene und Geimpfte – Arbeitslosenrate sinkt – Flexibilität bei Reisenden und Reiseanbieter*innen erwartet – kurzfristige Buchungen wie letzten Sommer – typisch österreichische Urlaubswerte kommunizieren

Frankreich

Frankreich - ÖW Global

Erleichterung bei der Bevölkerung – Wirtschaftsaufschwung erwartet – 2 Millionen mehr Reisewillige – Reisesehnsucht – Information wichtig

Großbritannien

Großbritannien - ÖW Global

Freedom Day verschoben – Stimmung steigt – Doppelbuchungen beim Urlaub – Präsenz zeigen

Indien

Indien - ÖW Global

niedrige 7-Tages-Inzidenz – Wachstum nach der Rezession – Basisinformationen sehr wichtig – Qualität und Sicherheit neben Inspiration ein Thema

Italien

Italien - ÖW Global

Impfung läuft hervorragend – positive Stimmung – Wiederaufbaufonds der EU sorgt für Freude – Berge schlagen Meer – Interesse an Auslandsurlaub steigt – Rundum-Wohlfühlpakete in der Natur – Kurzurlaub im Herbst

Japan

Japan - ÖW Global

Unzufriedenheit in der Bevölkerung – schwierige Wirtschaftssituation – Auslandsreisen zurzeit kaum möglich – willkommen heißen

Kroatien

Kroatien - ÖW Global

positive Entwicklungen – starke Tourismusabhängigkeit – Urlaubssehnsucht vorhanden – Image Österreichs bleibt gleich gut – Inspiration und Information

Niederlande

Niederlande - ÖW Global

weitreichende Lockerungen – wirtschaftliche Erholung – flexible Stornobedingungen bleiben Thema – Österreich auf Code gelb – tagesaktuelle Informationen – hoher Informationsbedarf

Polen

Polen - ÖW Global

Online-Patientenkonto – Wirtschaftsaussichten besser – geringe Arbeitslosigkeit – großer Optimismus zu spüren – Image bleibt gut – Kommunikation der Gratis-Testmöglichkeit

Rumänien

Rumänien - ÖW Global

niedrige Infektionszahlen – Zielgruppe hat Krise finanziell gut überstanden – großes Urlaubsbedürfnis – Autoanreise vorteilhaft – vorteilhafte Angebote gefragt

Russische Föderation

Russische Föderation - ÖW Global

dritte Welle – gute wirtschaftliche Bewältigung der Corona-Krise – Reisebedürfnis groß – gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gefragt – genaue Kommunikation der Corona-Maßnahmen vor Ort

Schweden

Schweden - ÖW Global

Angst vor vierter Welle im Herbst – Ressourcen für weitere staatliche Unterstützungen vorhanden – Impfung hat Auswirkung auf Urlaubsplanung – authentisch kommunizieren

Schweiz

Schweiz - ÖW Global

weitere Lockerungen – schwungvolle Wirtschaftserholung – Ferienwohnungen gefragt – Fokus auf Nachhaltigkeit bei Schweiz Tourismus – Testpflicht kritisch – konkrete Aussagen zu den Sicherheitsmaßnahmen

Slowakei

Slowakei - ÖW Global

Erleichterungen bei der Einreise – Wirtschaft erholt sich – touristische Reisen möglich - Österreich weit vorne bei den Urlaubsprioritäten – Österreich ist spontan besuchbar – offene Kommunikation

Slowenien

Slowenien - ÖW Global

langsam kommt die „Normalität“ zurück – Dienstleistungssektor hat höchste Arbeitslosenrate – Sport im Freien noch wichtiger im Urlaub – Urlaubsplanung beginnt bereits

Spanien

Spanien - ÖW Global

Delta-Variante in Medien – Privatkonsum steigt – Auto diesen Sommer am beliebtesten, Reisebüros in Anspruch genommen – viele Anfragen zu Kurzurlaub im Herbst

Südkorea

Südkorea - ÖW Global

wieder „Travel Bubbles“ im Gespräch – Konsument*innen-Zufriedenheit steigt wieder – Paketreisen der RV vorhanden – Pakettouren via Teleshopping

Südostasien

Südostasien - ÖW Global

geringe Impfraten – BIP-Rückgänge – aufgrund der Lockdowns kaum Reisen möglich – Reisen nach Österreich wohl nicht vor 2022 – Kontakt halten

Taiwan

Taiwan - ÖW Global

Anstieg lokaler Cluster – momentan kein Tourismus – negative Entwicklungen vor Ort überschatten alles – Kontakt zur Reisebranche vor Ort halten

Tschechien

Tschechien - ÖW Global

positive Stimmung – Aufwertung der Tschechischen Krone gegenüber dem Euro geplant – kostenlose Tests von Vorteil – Österreich hat gute Karten – beim Wandern den Wald genießen

Ukraine

Ukraine - ÖW Global

sinkende Inzidenzzahlen – BIP-Wachstum erwartet – Green-Pass-System – unbeschwerte Einreise entscheidend – günstige Angebote kommunizieren

Ungarn

Ungarn - ÖW Global

Immunitätsnachweis – Konjunktur- und Vertrauensindizes steigen wieder – Baden und naturnahe Erholung – Buchungen noch kurzfristiger – Einreisebestimmungen für Österreich haben großen Einfluss – aktive Kommunikation

USA

USA - ÖW Global

letzte Einschränkungen fallen – positive Wirtschaftsentwicklung – momentan hauptsächlich Inlandstourismus – Reiseveranstalter planen Europaprogramme mit August – positive Seiten des Lebens

Die Welt zwischen der zweiten und der vierten Welle

Die Impfungen schreiten voran. Bis auf wenige Länder haben schon über 50 % der Bevölkerungen zumindest die erste Impfdosis erhalten. In Europa werden die Einschränkungen sukzessive zurückgenommen. Für einen reibungslosen internationalen Reiseverkehr ist die gegenseitige Anerkennung der Impfstoffe entscheidend.

Die Impfbereitschaft ist sehr unterschiedlich. Sie ist in den Ländern geringer, die nicht so stark von der Pandemie betroffen waren. Aktuell wird allerdings die Ausbreitung der Deltavariante beobachtet. Weltweit ist die Entwicklung nach wie vor uneinheitlich. Während z.B. in Russland momentan von der dritten Welle gesprochen wird, wird in Westeuropa vor der vierten Welle im Herbst gewarnt.

Prinzipiell wird weltweit eine Erholung der Wirtschaft prognostiziert. Eine Unsicherheit herrscht verständlicherweise aufgrund der Ausbreitung der Deltavariante und deren Folgen vor. Die staatlichen Unterstützungsmaßnahmen, die im Zuge der Pandemie getroffen wurden, laufen vielerorts noch weiter.

Sehnsucht nach Urlaub

Der Urlaub im Ausland ist für viele in greifbare Nähe gerückt. Doch zuerst werden oft Freund*innen und Verwandte besucht und das erste Urlaubserlebnis wird im eigenen Land genossen. Da für etliche Menschen das Sicherheitsempfinden im Auslandsurlaub an einen vollständigen Impfschutz gekoppelt ist, werden viele Reiseentscheidungen wohl wieder sehr kurzfristig und spontan erfolgen. Die Natur und diverse Outdoor-Aktivitäten sind noch stärker gefragt als im Vorjahr, der ländliche Lebensstil verspricht Ruhe, eine entspannte Zeit gemeinsam zu verbringen ist der Wunsch; die Möglichkeit zur erdgebundenen Anreise ist von Vorteil und es wird prinzipiell eine längere Aufenthaltsdauer erwartet. Wichtig ist auch diesen Sommer die Flexibilität bei den Buchungen und Stornobedingungen.

Es herrscht ein harter Konkurrenzkampf zwischen den Destinationen, da überall wo möglich auch stark der Inlandstourismus beworben wird. Vom „Grünen Pass“ versprechen sich sowohl viele Länder als auch viele Urlauber*innen eine deutliche Erleichterung beim Reisen. Und nicht nur in Europa soll es einen Impfpass geben. Für Ferndestinationen wäre die gegenseitige Zulassung von Impfstoffen und damit zusammenhängend die Anerkennung der Impfung als eine weitere Reiseerleichterung von Vorteil.

Aus vielen Ländern kommt die Prognose, dass sich die Reisedauer erhöhen wird, damit sich die Anreise auszahlt. Das Auto ist das mit Abstand beliebteste Anreisemittel, Ferienwohnungen und Chalets erfreuen sich einer steigenden Nachfrage. Städteurlaub wird eventuell für den Herbst anvisiert, wenn mehr Menschen geimpft sind.

Der Wunsch nach flexiblen Stornobedingungen und das kurzfristige Buchen wird uns diesen Sommer über erhalten bleiben.

Das Testen wird von Menschen, in deren Heimat nicht so intensiv getestet wird wie in Österreich, teilweise als abschreckend empfunden, insbesondere für Kinder.

Angebotskommunikation bei offenen Grenzen

Sobald die Einreise wieder möglich ist, bietet es sich an, von einer inspirierenden Kommunikation zu einer aktiven Angebotskommunikation überzugehen und Präsenz zu zeigen. Wichtig bleiben weiterhin die Darstellung der Situation vor Ort und die Einreisebestimmungen. Und der wichtigste Wert ist und bleibt Vertrauen.

Die länderspezifischen Entwicklungen und Erfordernisse lesen Sie im Tourismusausblick, den die Expert*innen in unseren Market Offices für jedes Land zusammengestellt haben. Außerdem finden Sie unter „Aktuelles“ immer den neuesten Stand der Maßnahmen.