Webinar-Serie: Erfolgreiche Medienarbeit mit Helge Sobik

Webinar-Serie: Erfolgreiche Medienarbeit mit Helge Sobik

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere kostenlose Webinar-Serie auch 2024 fortsetzen können und Ihnen zwei weitere exklusive Webinare zur wirkungsvollen Medienarbeit anbieten können. Jedes Webinar ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander besucht werden. 

Trend-Check: 17. Jänner 2024 | 14:00 - 15:30 Uhr
Nachhaltigkeit: 24. Jänner 2024 | 14:00 - 15:30 Uhr


Veranstaltungsort: LIVE via MS Teams | Sprache: Deutsch
Zielgruppe: Pressesprecher:innen, Marketingverantwortliche

Hier via Mail anmelden!

  • Trend-Check: 17. Jänner 2024

  • Nachhaltigkeit: 24. Jänner 2024

Trend-Check: 17. Jänner 2024

Was im neuen Jahr wichtig wird – und wie Sie zu den Vorreitern gehören


Internationale Trends aus Tourismus und Hotellerie wahrnehmen, bevor die meisten Wettbewerber so weit sind. Mechanismen erkennen und die besten touristischen Ideen aus aller Welt für die eigenen Bedürfnisse adaptieren und zugkräftig den Medien präsentieren: Themen erkennen und neue Ideen entwickeln, die interessanten Stoff für Pressemitteilungen liefern, Medienaufmerksamkeit versprechen, zudem das Gästeerlebnis bereichern und Weitererzählwerte schaffen.
 

Wesentliche Inhalte:

  • Medienmechanismen und Medienmarkt: Trends vom Buchmarkt und sogar aus den Kinderzimmern kennen und davon profitieren
  • Die Sehnsucht nach einem Geheimnis: Secret Places
  • Warum das Gipfelkreuz zum Trend Spiritualität passt
  • Glamping, Eco Hospitality und Tiny Houses
  • Tiere im Urlaub
  • Vom Filmtourismus profitieren
  • Was zu tun ist, damit eine gute Idee wirklich in den Köpfen von Medienschaffenden zündet: Zuspitzung ist alles, Reduzierung hilft enorm

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme!

Hier Handout downloaden!

Nachhaltigkeit in der Kommunikation: 24. Jänner 2024

In die Köpfe gelangen und mit Reisen und Aspekten auffallen, die Gutes für die Umwelt tun. 

Das Wort „Nachhaltigkeit“ kann keiner mehr hören, die Gedanken und Handlungen dahinter aber werden umso wichtiger auch bei der Reiseentscheidung der Kunden: wie wir Gutes für die Umwelt platzieren, ohne überhaupt das Stolperwort „Nachhaltigkeit“ verwenden zu müssen. Wie wir Naturverbundenheit und Umweltbewusstsein plakativ nach außen tragen. Und wie wir so mit originellen Ideen selbst Marketing machen und in die Köpfe der Medienschaffenden und der Zielgruppe gelangen. Das ist keine leichte Aufgabe angesichts des Wettbewerbs – aber mit ein paar Überlegungen und Tricks erfolgreich lösbar.

Wesentliche Inhalte:

  • Warum keiner den Begriff „Nachhaltigkeit“ mehr hören kann und sich doch alle nach dem sehnen, was dahintersteckt
  • Nachhaltigkeit im Kleinen finden und in bildhafte Storys verpacken: damit die andere die Nachhaltigkeit schlussfolgern
  • Wie aus dem Begriff „Nachhaltigkeit“ der Begriff „Natur“ werden kann und die Rezeption plötzlich viel effektiver ist
  • Themen setzen – und wie es die anderen machen
  • Referenzrahmen formulieren: „Früher hatten wir, heute ist…“
  • Wie Sie mit Nachhaltigkeit auf Presseveranstaltungen noch immer Aufmerksamkeit gewinnen können


Danke für die zahlreiche Teilnahme!

Hier Handout downloaden!

Referent Helge Sobik

Helge Sobik, Jahrgang 1967, wurde von einer Branchenjury bereits dreimal zum deutschsprachigen „Reisejournalist des Jahres“ gewählt, ist Autor von über 30 Büchern, journalistische Tätigkeit u.a. für FAZ Magazin, Spiegel.de, Welt am Sonntag, in Österreich für Der Standard, in der Schweiz für die SonntagsZeitung. Seit über 20 Jahren in der Journalistenaus- und -fortbildung tätig. Seit zehn Jahren Dozententätigkeit im Bereich Trends/PR/Sprache/Storytelling u.a. für Abu Dhabi Department of Culture & Tourism, airtours, Belvita Leading Wellness Hotels, The Ritz-Carlton Hotels & Resorts, TUI, u.v.a.m.

Weitere Informationen unter www.sobikpress.com.

 

LIVE Online-Webinar

Während der Präsentation ist keine aktive Beteiligung vorgesehen, es besteht jedoch die Möglichkeit, Fragen im virtuellen Chat zu formulieren. Wir bemühen uns, diese möglichst zahlreich am Ende der Veranstaltung und innerhalb der vorgesehenen Zeit oder gegebenenfalls im Anschluss an die Veranstaltung zu beantworten. Bitte beachten Sie, dass im Rahmen dieses Auftrags keine Bild- und Tonaufnahmen gestattet sind und die Teilnehmerzahl limitiert ist.


Bei Interesse zur Teilnahme senden Sie bitte eine Anfrage an alexandra.kullnigg@austria.info