OTAs und E-Payment in den Herkunftsmärkten

China und das digitale Ökosystem

Der Grund für die China-Zukunftsreise liegt in der Vorreiterrolle, die China zur Zeit im Bereich der Digitalisierung einnimmt. Nicht nur rund um das Thema Tourismus entstehen zahlreiche neue Anwendungen, werden Ideen umgesetzt und vieles via Apps oder mini-programs verfügbar.

Das Entscheidende dabei ist aber immer, wie Menschen diese vielfältigen Angebote annehmen, nutzen und in ihren Alltag integrieren. Und um das zu beobachten und zu erfahren, eignet sich China ganz hervorragend. Einerseits entstand in China ein eigenes digitales Ökosystem, das sich ständig verändert, täglich wächst und Neues hervorbringt. Andererseits sind es die Chinesen selbst mit ihrer Mentalität, die genau das ermöglicht: Sie nutzen die ihnen angebotenen Services gerne und uneingeschränkt. Viele features, die beispielsweise in Europa auf Vorbehalte stoßen könnten, werden einfach ausprobiert und eingesetzt, wenn sie zum Lebensalltag passen. Das führt wiederum zu weiteren, "gewagteren" Versuchen, den Alltag mit dem digitalen Raum zu verbinden.

Dass das nicht auf der ganzen Welt zeitgleich passiert oder möglich wäre, ist nachvollziehbar. Selbst wenn wir uns vom chinesischen digtalen Ökosystem inspirieren lassen: Im Tourismus stellen wir für Menschen aus sehr vielen und sehr unterschiedlichen Regionen unsere Dienstleistung zur Verfügung. Das heißt, wir interessieren uns auch für die Herangehensweisen an unsere beiden Hauptthemen: OTAs und E-Payment, die in den anderen Märkten Realität sind.

Daher führten und führen wir Interviews mit Experten auf den Märkten und haben zusätzlich recherchiert, wie sich diese Themen momentan in den sehr unterschiedlichen Heimatländern unserer Urlauber entwickeln.

Wie Unternehmen direkt mit Kunden sprechen können, was die Mini Programme auszeichnet und wie wichtig WeChat Pay mittlerweile ist

Herr Jeff Hu, Regional Director of WeChat Pay Europe, Tencent, gab Kathrin Weiss-Reinthaler, ÖW Büro London einen Einblick in das umfassende Ökosystem von WeChat. Das Interview kam über Vermittlung unseres ÖW Büros in Peking zustande.

Alle sprechen über mobile Payment oder über E-Payment. Die Dänen praktizieren es schon. Warum?

Die Gründe dafür hat uns Michael Busk-Jepsen, Director of Digitisation des Unternehmens Finance Denmark im Interview mit Inger Diedrich, Büro Kopenhagen der Österreich Werbung, erklärt.

Zahlungsformen und die wichtigsten OTAs im arabischen Raum sowie die Auswirkungen auf die Content-Gestaltung

Jamal Abdelnazar, CEO von Cozmo Travel, im Spontaninterview mit unserer Kollegin Susanne Freier aus dem ÖW Büro Dubai darüber, was er für die Zukunft des Tourismus als wichtig erachtet.

Wie Unternehmen direkt mit Kunden sprechen können, was die Mini Programme auszeichnet und wie wichtig WeChat Pay mittlerweile ist

Herr Jeff Hu, Regional Director of WeChat Pay Europe, Tencent, gab Kathrin Weiss-Reinthaler, ÖW Büro London einen Einblick in das umfassende Ökosystem von WeChat. Das Interview kam über Vermittlung unseres ÖW Büros in Peking zustande.

Entwicklungsstand von E-Payment und OTAs auf den Märkten

E-Payment

Jedes Land hat seine eigenen Präferenzen, was die Zahlungsmodalitäten im Alltag angeht. Die einen schätzen das Bargeld, die anderen möchten auf die Bankomat/Debit- oder Kreditkarte nicht verzichten. Wiederum andere würden am liebsten alle Ausgaben nur über eine App begleichen. Und wir hier in Österreich wollen es unseren Urlaubern so einfach wie möglich machen! Daher ist es wichtig, auch den Alltag des Urlaubers zu kennen.

Online Travel Agents (OTAs)

Auch bei diesem Thema geht es uns darum herauszufinden, inwieweit OTAs bei der Buchung herangezogen werden, bzw. werden können. Und die Präferenzen und eben manchmal auch die Möglichkeiten der reisenden Bevölkerung sind weltweit sehr unterschiedlich.

Aber lesen Sie selbst .....

Wählen Sie ihren Markt:

Arabische Länder

Arabische Länder

Bargeldloses Zahlen bevorzugt: Kreditkarten, Apps und Apple Pay

Australien

Australien

Kartenzahlung - Kontaktloses Zahlen - Buy now - Pay later

Belgien

Belgien

E-Payment weit verbreitet - je jünger, desto mehr E-Payment - fast die Hälfte der online-Ausgaben für Urlaube

China

China

Alipay & WeChatPay: 90% - QR Code scannen - gefördert von Regierung - geschätzt von der Bevölkerung - auch auf Reisen

Dänemark

Dänemark

Verabschiedung vom Bankomaten - nur noch wenig Bargeld - MobilePay - im Urlaub sind Dänen auf Bargeld vorbereitet

Deutschland

Deutschland

Beliebt: Bargeld - doch es wird weniger - Debitkarten holen auf - Bargeldabhebung im Supermarkt - ApplePay und GooglePay - Paypal - 88% gegen Bargeldabschaffung - Bargeld auch im Urlaub

Frankreich

Frankreich

Online steigt - offline bleibt - direkter Kontakt ist positiv - mobile Anwendungen bei Last-Minute haben hohes Potenzial

Großbritannien

Großbritannien

Wave & pay – tap & go – E-wallets – Kartenzahlung überholt Bargeld

Indien

Indien

Bargeld soll schwinden – Demonetisierung – Ausland: Barzahlung

Italien

Italien

Über 80% Bargeldnutzung - Weg zur bargeldlosen Gesellschaft - Apps am Smartphone - Autogrill: per App bezahlen

Japan

Japan

Bargeld wichtig - Infrastruktur für andere Zahlungsarten noch nicht ausgereift - bargeldlose Restaurants: junge Menschen oder Urlauber

Kroatien

Kroatien

Kontaktloses Zahlen steigt - mobile Payment steigt - Online-Käufe steigen - geldlose Transaktionen bald mehr als die Hälfte

Niederlande

Niederlande

Less cash policy - NFC fortgeschritten - Bezahlen per App - Wünschen auch im Urlaub diese Möglichkeiten

Polen

Polen

Debitkarten - Barzahlung unbeliebt - Kreditkarte im Urlaub - BLIK

Rumänien

Rumänien

Bargeld beliebt - Debitkarten mehr als Kreditkarten - kontaktlosen Zahlen steigt - Zahlen übers Smartphone noch ausbaufähig

Russland

Russland

Große Aufgeschlossenheit - Mobile-Payment hohe Zuwächse - auch im Urlaub offen für alle Zahlungsmethoden

Schweden

Schweden

Bargeld verschwindet immer mehr - Vorteile des bargeldlosen Zahlens - eine App namens Swish - neues Projekt: e-krona

Schweiz

Schweiz

Bargeld geschätzt - geringe Akzeptanz bei Zahlung übers Smartphone - Lebensmittel: bar, Rest mit Karten - Twint-App - Alipay für chinesische Urlauber

Slowakei

Slowakei

Karten kaum vorhanden - wenige Bankomatstandorte - Schattenwirtschaft soll eingedämmt werden

Slowenien

Slowenien

Karten beliebt und oft verwendet - Bezahlen per Smartphone soll in 5 Jahren am beliebtesten sein

Spanien

Spanien

Durchschnittlich hat jeder Spanier hat zumindest 2 Karten - Kreditkarte hat Bankomatkarte in der Nutzung überholt - mehr in Städten verwendet - kaum E-Payment

Südkorea

Südkorea

Fliegender Wechsel von Bargeld zu E-Payment

Tschechien

Tschechien

Unterschied zwischen Stadt und Land - Sicherheitsthema - Apps werden akzeptiert

Ungarn

Ungarn

Bargeld bleibt beliebt - Gehalt tw. bar - E-Payment entwickelt sich - gestützt von Regierung, Banken und Kartenunternehmen

USA

USA

Land der Kartenzahler - Online-Payment verbreitet - cashless Restaurants - Peer-to-Peer-Zahlungssysteme - Kreditkarte auf Reisen bevorzugt